Donnerstag, 7. Januar 2010

Ferien im Schnee

Die letzten Ferientage im Chiemgau haben wir noch richtig genossen.
Besuch beim Wunschschwesterchen Amsel im Geschwisterlook.....

....beim Wunschschwesterchen Melina zum Kaufladenspielen...

...leckeres Wunschessen bei Oma (Dampfnudeln)...

.....und viel Spass im Schnee.
Franzis erste Versuche mit dem Snowboard mit ihrem Bruder Dominik als Lehrer...

...Vroni unsere Pflugbogenqueen...

..Lisa (die ich beim Snowboarden nicht fotografieren durfte) mit Vroni beim Schlittenspass...

....Dominik der Schneekanonenmann.

Leider gingen dann die Ferien gestern Abend nicht so schön zu Ende. Mein Mann, mit dem Fahrrad unterwegs, wurde von einem Autofahrer, der um Abzukürzen einen Kreisverkehr falsch herum einfuhr, in einen Graben gedrängt und verletzt liegengelassen. Außer der Fahrradbeleuchtung hatte mein Mann auch noch Leuchtlämpchen an der Kleidung und konnte gar nicht übersehen werden. Wie lange er bewusstlos im Graben lag, wissen wir nicht.
Er konnte aus eigener Kraft heimkommen (in seiner Verwirrung dachte er nicht mal an das Handy in seiner Tasche,) und wir haben die Nacht im Krankenhaus verbracht.
Zum Glück hat er keine schwerwiegenden Verletzungen und durfte heute das Krankenhaus wieder verlassen. Allerdings erspare ich euch ein Foto vom Gesicht meines Mannes. Meine Kinder sind, obwohl sie vorbereitet waren, erschrocken als sie ihren Vater sahen.
Im Nachhinein bin ich sogar froh, dass die Sache nicht schlimmer ausging. Hätte er nicht ausweichen können, oder die Nacht bei Minusgraden bewusstlos im Graben verbracht...darüber möchte ich gar nicht nachdenken. Schade, dass es gar keine Chance gibt, den Autofahrer zu ermitteln.
Diese Abkürzen im Kreisverkehr nehmen laut Polizei bei uns sehr zu. Sie wollen jetzt ein Auge darauf haben.
Wie ihr euch vorstellen könnt, wird also ein paar Tage dauern, bis ich wieder Lust habe zu nähen. Erst mal ausschlafen und den Schock verdauen.


Kommentare:

  1. Ach Du Schreck - was macht ihr denn für Sachen! Wir wünschen Gregor ganz schnell ganz, ganz gute Besserung und auf das alles schnell heilt!!! Den Schock kann ich mir zu gut vorstellen.

    Bernd ist vor ein paar Jahren mit dem Roller abgedrängt worden und im Graben gelandet und der Fahrer ist auch hier weitergefahren...Er hatte damals eine Knieverletzung und war viele Wochen ausser Gefecht. Auch er hat damals nicht geschaltet und sein Handy benutzt...

    Also, ich wünsche Euch schnelle Erholung vom Schrecken und gute Besserung für Gregor!

    Sandra und Bernd

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, richte Gregor doch bitte die allerbesten Grüße aus Rosenheim aus, dass er bald wieder so hübsch ist wie vorher ;o). Wir sind sehr, froh, dass die Sache einigermaßen glimpflich ausgegangen ist. Auch ich möchte mir gar nicht vorstellen, was hätte passieren können .......

    Ganz tolle Fotos hast du mitgebracht. Das macht richtig Laune aufs Skifahren .....und Kaufladen spielen ;o)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate , das neue Jahr fängt ja äußerst bitter bei Euch an .Ich kann mir nur zu gut vorstellen , dass dir die Lust am Nähen im Moment vergangen ist .Ich wünsche deinem Mann alles Gute und baldige Genesung. Bloß gut , dass es so glimpflich ausgegangen ist !!!
    Franzis Snowboardversuche sehen schon richtig super aus .Mit dem großem Bruder macht es ja auch gleich nochmal soviel Spaß .Ihr hattet schöne Tage in den Bergen , tolle Fotos und zugern hätte ich auch gern von den DAmpfnudeln probiert ...lach .
    Alles Gute nochmals für Euch ...GGGLG simone

    AntwortenLöschen
  4. Puhh,...gut das es noch relativ glimpflich ausgegangen ist.
    Ich hoffe ihr hattet trotzdem schöne Ferien hier.

    Liebe Grüße

    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Richte deinem Mann bitte liebe Grüße von uns vieren aus und gute Besserung. Wir sind froh, dass es glimpflich ausgegangen ist und hoffen dass er recht schnell wieder fit ist!

    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein Gott-...mir ist gerade der Atem gestockt...da hat G. aber echt Glück gehabt..nicht auszudenken...richte ihm bitte von uns allen bekannt und unbekannterweise die besten Besserungswünsche und hoffentlich ist er bald wieder fit und wir sind froh, dass nichts Schlimmeres passiert ist...boah was für ein Schreck...
    Euch ist natürlich wahrscheinlich auch erstmal der Atem gestockt...puuhhh...so eine miese Nummer vom Autofahrer...schlimm...ich drück dich ganz arg.. und viel Kraft für die nächsten Tage
    lg
    emma

    AntwortenLöschen
  7. oh je, ich habe beim ersten lesen einen richtigen Schrecken bekommen und daß Dir das Nähen erst einmal vergangen ist, kann glaube ich jeder nachvollziehen.

    Ich wünsche Deinem Mann ganz schnell gute Besserung und drücke Euch die Daumen, daß das weitere Jahr für Euch nur glückliche Momente bereit hält.

    liebe Grüsse, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin entsetzt!!!!!
    Es gibt so schreckliche Menschen...unglaublich!!!!
    Ich schaffe jetzt garnicht mehr den Bogen von dem süßen Geschwisterbild....warum habe ich eigentlich keins gemacht, ich habe mir doch extra den Foto geholt? Ich leihe mir mal Deins, wenn es Dir recht ist.
    Ich rufe Dich morgen mal an...und ganz viele liebe Grüße von der Anja

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. oh gott, renate, ich weiss SO GUT wie DAS ist!!! es ist der horror und ich hoffe, dass ihr alle den schreck bald überwunden habt und dass es deinem liebsten ganz schnell wieder gut geht!

    hatte er einen helm auf? vielleicht sollten mein mann und er sich nochmal ausführlich unterhalten?!? *lächelt mal schräg*

    von mir und auch meinem liebsten alles gute und schnelle gute besserung und zum glück ist es auch bei euch recht glimpflich abgegangen!

    einen ganz ganz lieben gruss an euch alle
    vanessa

    AntwortenLöschen
  11. Oh je, *schluck* das klingt ja total kriminell...Deinem Mann wünsche ich gute Besserung und Euch, dass ihr den Schock bald verarbeitet habt.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Wow! ich fahre selbst Snowboard und wünschte ich könnte ein bischen Freestyle!!!!!!!!!! Coller Sohn!!!

    Und Schreck laß nach! Da denkt man immer, sowas passiert nur anderen oder im Fernsehen und dann trifft es einen selbst! Unfassbar! hoffe deinem Mann und euch allen geht es bald wieder richtig gut!

    LG
    karin

    AntwortenLöschen
  13. oooooooh ich bin einfach nur sprachlos...renate, lass dich drücken...und deinen mann auch...sollen die engelchen ganz doll über euch wachen, ich wünsch es mir...von herzen
    silke

    AntwortenLöschen
  14. das ist ja unglaublich! wie kann ein mensch so kalt sein und einfach weiterfahren. ich finde gerade keine worte. ich hoffe ihr könnt den schock verdauen und wünsche euch von herzen alles gute!
    ich habe noch nicht mal licht am fahrrad. das werde ich mal ganz schnell ändern gehen!

    lg und danke für deine glückwünsche

    anke

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin