Montag, 28. Juni 2010

Sommerzeit - Gartenzeit - Sportzeit

Und weil wir im Sommer, sofern die Mücken es zulassen, im Garten wohnen, bekam mein Mann zum Geburtstag schöne Metallregale für die Terrasse. Dazu gabs ein paar Körbchen aus anthrazitfarbenen Wollfilz, ganz männlich schlicht.
Franzi hat aus meine ausgeschnittenen Ecken gleich ein paar kleine Behälter genäht (oben im Regal).
Und weil ich gerade dabei war, musste ich gleich noch etwas ausprobieren. Pilzig eingerahmt (von Anja von der Feenwerkstatt)....
.....habe ich Gucklöchergriffe und gleich noch ein paar Körbe genäht. Die braucht man immer.
Heute war ich fleißig und habe für euch Malmappenzuschnitte gemacht. Sie sind 23 x 35 cm groß, mindestens 5 mm dick und passen für die DinA 5 Blöcke. Sie sind aus 100 % Wolle und es gibt die Farben: 15 x wollweiß,  2 x hellgrün, 3 x hellblau, 3 x lila, 3 x anthrazit und drei x hellgrau. Ein Zuschnitt kostet 2 Euro + Versand. Einfach Mail an mich.
So besticke ich die Zuschnitte: Ich drehe das Stickmotiv um 180 Grad damit es flacher liegt und lege den Zuschnitt einfach nur auf das Vlies auf. Kleben ist nicht nötig und einspannen funktioniert nicht.
Sehr sportlich war dieses Wochenende. In unserem WM Studio ging es rund bis spät in die Nacht. 
Doch zuvor am Samstag mussten Franzi und Vroni Höchstleistungen bei Höchsttemperaturen bringen. Voltigieren ist die Leidenschaft meiner Mädel. Übrigens ist Franzi zum ersten mal nicht mehr die Kleinste in ihrer  Gruppe......
während Vroni wohl noch eine Weile ganz hinten in der Reihe steht. Aber obwohl meine Beiden zu den Kleinsten gehören, waren ihre Leistungen bei den Besten.
Die Voltibilder sollte ich euch auf ausdrücklichen Wunsch meiner beiden Kleinen zeigen.

Donnerstag, 24. Juni 2010

Wollfilz abzugeben

Ja, ich gebs zu, dieses Material lässt mich im Moment nicht los. Gestern bin ich dann noch mal in die Filzfabrik gefahren, um Nachschub zu holen. Auch 2 andere Mädels aus dem Bloggerland wollten, dass ich etwas mitbringe. Ist natürlich nicht so einfach, denn ich kann nur nehmen, was da ist. Und Wollfilz ist einfach ein hochpreisiges Material, da kann ich nicht unendlich viel einkaufen.
Ich habe ein paar Farben ausgesucht und in 4 Pakete aufgeteilt. 1 Paket ist für mich, 2 Pakete sind vergeben, 1 Paket könnte ich noch abgeben. 
Leider kann meine Kamera die Farben nicht fotografieren, heute ist es zu hell.
In dem Paket sind 5 Stücke Filz, jeweils ca 50 x 90 cm groß.
Links mittelblauer, melierter ca. 2 mm Filz 
moosgrüner 2 mm Filz
in der Mitte, die Farbe, die überhaupt nicht zu fotografieren ist, in Wirklichkeit viel dunklerer, sehr schönes, strahlendes Blau in der Stärke 1mm
danach wieder die Farbe verfälscht, dunkelroter 2 mm Filz, leicht meliert
ganz rechts anthrazitfarbener 3 mm Filz
genug Filz für viele Taschen, Täschchen, Notizblöcke, Geldbeutel und andere Projekte aus dem Mymakibuch.
Für das Filzpaket hätte ich gerne 30 Euro + Versand.
Bitte mailt mich einfach an.
Edit: Der Filz ist weg!!!!! Wenn ich gewusst hätte, dass ihr so großes Interesse habt, hätte ich mehr mitgebracht. Vielleicht fahre ich im Juli noch mal. Leider kann ich es nur so wie jetzt machen, weil ich nur nehmen kann, was da ist. 
Während dem Fotografieren klingelte der Hermesmann und brachte mir meinen Gewinn von den Zaubermäusen. Das Körbchen ist sooooo schön. Und weil ich mich so freue, und ich die Freude auch weitergeben will, werde ich auch bald eine Verlosung starten. Außerdem wird meine Blog bald 2 Jahre alt.
Zu gewinnen gibt es natürlich schöne Dinge aus Filz. Vielleicht ......
.....eine von meinen Malmappen?
Übrigens kann ich auch noch ein paar Zuschnitte  von dem 5 mm Filz für die Malmappen abgeben. Der ist richtig fest und lässt sich trotzdem wunderbar besticken. Sogar ein paar farbige Stücke habe ich bekommen, wenn auch nur wenig. Poste  nächste Woche, was ich abgeben kann.
So und jetzt werde ich mich wieder mit meinem Filz beschäftigen. Ich muss wieder mal ein Geburtstagsgeschenk machen, diesmal für meinen Mann. Ich zeig euch die Werke morgen.

Samstag, 19. Juni 2010

Gemeinschaftswerk....

....zum Geburtstag von Tante, bzw Großtante und zwar zu einem 70. Geburtstag.
Und weil es ein besonderer Geburtstag ist, mussten auch besondere Geschenke her. Meine 3 Mädel und ich, jeder hat einen Beitrag geleistet. Alles zusammenpassend, haben wir uns frei durch das Buch: Was Fräulein so braucht von Mymaki gearbeitet.
Vroni nähte ein Mäntelchen für die Thermoskanne. Alles gerade Nähte, da schafft sie schon viel alleine.

Franzis Beitrag ist eine Notizblockmappe, sogar mit ihrem eigenen Label. Bei Franzi muss ich nur noch genaues Zuschneiden helfen, nähen kann sie ganz alleine.
Lisa wollte unbedingt diese Schirmhülle nähen. Eigentlich meinte sie, so etwas locker alleine nähen zu können. Da wir aber so einiges abgewandelt haben, war dann doch etwas Hilfe und Auftrennen nötig. Innen ist das Täschchen mit Wachstuch gefüttert, damit auch ein nasser Schirm darin aufbewahrt werden kann. Unten kann zur besseren Belüftung ein Klettverschluss geöffnet werden. Und auf dem Bild sehe ich noch einen Fadenfussel!!!!

Zu guter Letzt mein Beitrag, eine Tasche. Die habe ich ganz alleine genäht.

Alle unsere Werke sind aus wunderbar weichem 4 mm Wollfilz aus der Filzfabrik (langsam muss ich Nachschub holen). Die Stickdatei und das Band ist Letterschming von Mymaki.

Morgen ist die große Feier und wir hoffen natürlich, dass die Geschenke gefallen.

Mittwoch, 9. Juni 2010

Wieder einmal ein Dirndl

Nächste Woche gibt es eine große Familienfeier, bei der Dirndl gewünscht sind. Franzi wächst gerade und brauchte dringend ein Neues. Manch einer von euch hat die Anfänge bei Emmas Nähtreff mitbekommen. Seither lag es im Nähzimmer und wartete geduldig auf die Vollendung.
Die Stoffe und die Knöpfe sind alle aus meinen Fundus von Trachtenstoffen, bzw. der Karo (fast nicht zu fotografieren) ist vom letzten Stoffmarkt. Gefiel mir super gut dazu. Macht dieses schlichte Dirndl etwas bäuerlicher. Vielleicht nähe ich noch eine etwas festlichere Schürze dazu. Aber Franzi mag es so. Der Rock ist wieder handgereiht, aber bei der Schürze war ich faul und habe den Ruffler zum Faltenlegen benutzt.
Eine passende, uralte Dirndlbluse mit süßer Stickerei, habe ich auch noch gefunden.
Schlicht und klassisch bayerisch, schöne Stoffe, so muss ein Dirndl für mich sein. Fehlt nur noch die richtige Frisur.
Schnitt ist aus einer alten Dirndlrevue.

Ist noch etwas reichlich, aber sonst ist es nächste Woche wieder zu klein. Die Säume haben viel Einschlag,  so könnte das Dirndl etwas länger passen.
Und wie alle neuen Anziehsachen, testet Franzi immer als erstes auf Bewegungstauglichkeit. Eigentlich wollte sie die Fotos auf dem Trampolin machen. Salto im Dirndl......!!!!???? Franzi bringt das wirklich fertig.

So und am Donnerstag beginnt mein Dirndlnähkurs. Auch ein Grund, warum ich das Kinderdirndl vom Tisch haben wollte.  Bei dem Kurs werden Erwachsenendirndl genäht und das ist nicht so einfach. Vor allem wenn die Figuren, also auch meine, nicht so perfekt sind. Ich hoffe, ich lerne dann eine Menge dazu und kann euch in ein paar Wochen ein schönes Erwachsenendirndl zeigen.

Sonntag, 6. Juni 2010

Nimmerland....

... und jetzt weiss ich warum es so heisst: Weil wir "nimmer" heimfahren wollten.



Zum Ferienausklang und Sommerbeginn gabs einen kleinen Spontanbesuch im Nimmerland beim Tausendschönchen, zusammen mit Anja von der Feenwerkstatt und all unseren Kindern.

Natürlich wurden all die verwunschenen Orte besucht, der große Pilz auf dem Berg....

....und Waterlillys Reich am schwarzen Weiher.

Die Malmappen wurden noch mal richtig getestet und für gut befunden.

Nicht nur auf langen Autofahrten eine super Sache.

Am Ende muste ich aufpassen, die richtigen Kinder mit nach Hause zu nehmen. 
Abschied ist immer schwer, vor allem wo wir sooo gastlich und liebevoll umsorgt wurden und auch die Umgebung und Natur im Frankenwald einfach traumhaft schön ist.
Danke noch einmal, für die paar wunderschönen Tage.
Schönere Fotos, weil die Beiden es eben besser können, seht ihr bei Anja und Silke.

Mittwoch, 2. Juni 2010

Kinder-Reise-Rücksitz-Schlechtwetter-Mitnehm-Mal-Mappe

Meine Kinder wünschten sich doch auch so Notizmappen zum mitnehmen. Aber Kinder brauchen einfach mehr wie einen Stift. Also habe ich darüber nachgedacht. A5 ist nicht besonders groß und normale Stifte, da gehen nicht besonders viele Farben rein. Kurze Stifte, das war die Lösung.

Aus der Filzfabrik habe ich m 5 mm dicken, wunderbar festen Wollfilz für lau bekommen. Schmale Rollenabschnitte. Eigentlich dachte ich an Schuheinlagen. Aber für unsere Mäppchen ist er absolut super. 
Besticken....kein Problem. Die Sticki arbeitet sich ohne Probleme durch das dicke Material.
Nur mein erster Versuch der Stifteaufbewahrung, wie bei den Rollmäppchen, war nicht so prickelnd. Alles verzog sich. Nicht schön!!!!

Der Versuch mit Gummi, ein voller Erfolg. 
Heute kamen meine bestellten Blöcke.  "Mangamalblöcke" - wunderbar festes 150 g Papier - 2 Stück für einen Euro. Da können die Kinder malen, so viel sie wollen.
Hier bekommt ihr sie. Es gibt auch normale Notizblöcke - 4 Stück für einen Euro.
Wachsmalstifte, Fineliner, Filzstifte und Farbstifte gibt es alle in kurz.
In nächster Zeit wird das das "neue" Geschenk, wenn meine Kinder zum Geburtstag eingeladen sind.
Der Adler (Sticki von Anja von der Feenwerkstatt) ist ja auch personalisiert und schon verplant. Bonni und Milli ( Stickis vom Tausendschönchen) haben sich meine beiden Mädels ausgesucht.
Fertige Bilder können hinter den Stiften gesammelt werden. Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne entgegen.

 Ja und auch bei uns ist Mymakis Buch bereits eingetroffen und alle blättern eifrig.

Vroni kam heute mit ihrem alten DS und brauchte dringend ein Täschchen. Und überhaupt hätte ich ihr versprochen, sie dürfe auch mal nähen in diesen Ferien. Also verschwanden wir bei diesem Dauerregen für ein paar Stündchen ins Nähzimmer und ein wunderschönes Täschchen war das Ergebnis. Mit Tasche hinten für Spiele und Ersatzbatterien. Natürlich auch aus wunderschönem Wollfilz, diesmal allerdings nur 1 mm dick.

Gestern Abend habe ich mich an einer Geldbörse aus dem Buch versucht. Musste allerdings einiges an dem Schnitt ändern, da ich Wollfilz statt Wachstuch verwendete. Wenden geht nicht und mehrere Lagen Wollfilz wird zu dick.
Mir gefällt die Börse ganz gut. Ich habe hinter den Kartenfächern noch ein großes Fach für Geldscheine eingebaut (Nicht das ich so viele hätte). Beim der Nächsten mache ich noch ein 2. großes Fach für meine 1000 Zettel und andere Papiere.
Unzufrieden bin ich mit den Ecken. Vielleicht kann mir dazu jemand einen Tipp geben?

Jetzt bin ich schon am Überlegen, ob ich demnächst noch mal in die Filzfabrik fahren muss, bei den vielen tollen Ideen in Mymakis Buch: "Alles was Fräulein so braucht" . Meine Fräuleins hier, einschließlich meiner einer braucht da so einiges. Und weil so viele nach der Adresse der Filzfabrik gefragt haben, hier der Link.
Rechts in der Leiste ist die Info für den Fabrikverkauf.
Hier noch ein Blick auf Franzis Werk. Ganz alleine hat sie aus einer alten Kinderjeans ein buntes Täschchen gezaubert. Mehr Bilder könnt ihr auf ihrem Märchenzimmerblog finden. Sie freut sich immer sehr über jeden Besucher und Kommentar.Aber wer von uns freut sich nicht darüber?

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin