Samstag, 28. Mai 2011

Jule " DIE REITHOSE" - WIP Teil 2



Weiter gehts mit der Reithose nach dem neuen Schnitt Jule von C*Z*M.
Gleich mal vorneweg, wir sind total begeistert und wir haben sie schon im Einsatz geprüft, aber ich habe noch einmal etwas entscheidendes verändert!

Gestern Nacht habe ich die Hose natürlich noch fertig genäht, bis auf die Gummilänge im Rücken. Ich habe den Bund etwas breiter wie gewöhnlich gemacht, da der Schnitt wirklich sehr hüftig sitzt und beim Aufnähen sehr gedehnt. Die Passform ist dadurch hervorragend. Leider habe ich vergessen noch Bilder zu machen.
Heute früh bei der Anprobe, haben wir doch entschieden, den Stoff unter dem Leder rauszuschneiden, damit innen am Oberschenkel keine Naht läuft, die beim Reiten scheuern könnte.
Also Poponaht noch mal aufgetrennt.

In 2cm Abstand zur Naht, mit der ich das Leder aufgenäht habe (übrigens der Matratzenstich - danke Kirsten) eine Linie aufgezeichnet und

...mutig ausgeschnitten. Jetzt mit der Overlock die Naht versäubert. Bei der nächsten Hose mache ich diesen Schritt natürlich, bevor ich die Beinaußennähte schließe, denn dann könnte man jetzt zur Sicherheit weiter innen noch eine 2. Naht setzen (Genauso ist es in der gekauften Hose, die mein Vorbiild war).
Weil ich aber zu faul war, die Außennähte noch mal aufzutrennen.....

..habe ich den Überstand mit Textilkleber befestigt. Hält auch und ist ja nur eine Probehose.


Zuvor habe ich noch die Poponaht geschlossen, wieder mit dem Teflonfüßchen und auch von außen noch mal ab genäht. Jetzt ist auch diese Naht nicht mehr so dick.


Fertig!!!!
Nach der Anprobe hat Franzi die Hose gleich anbehalten, so bequem ist sie. Und dann ging es auf die Koppel zum Testen.


Die Hose passt gut in die Stiefel, auch ohne Klettverschluss unten. Aber vielleicht mache ich noch einen Gummi unten um den Fuß, damit sie nicht hochrutscht beim Anziehen.
Das passende Shirt habe ich gestern noch schnell zusammengetackert. Mareen von C*Z*M mit kurzem Arm und den Schattenbilderpferden von Frecher Fee. Die perfekte Datei zu diesem Outfit. Die Pferde kamen ja wie gerufen. Die Datei ist ganz neu.






Die Hose ist reichlich, da ich eine Größe größer genäht habe, als nötig. Aber die Pferdeleute wissen ja, diese Hosen nehmen irgendwann die Form ihrer Besitzer an und soll auch eine Weile passen. Die Hose ist voll waschbar, auch das Rind-Nubuk-Leder, das ich ja aus einer Reiterhosenschneiderei bekomme. Reste mit kleinen Fehlern!!!! Man kann zwischendurch auch mal ein Lederwaschmittel nehmen.
Die Hose ist sehr bequem, macht jede Bewegung mit.
Ich habe keine 3 Euro für das Material bezahlt  2 Euro Stoff (so viel ich weiß fährt Kirsten nächste Woche noch mal zu Butti und holt auch welchen ), ein Reißverschluss, 2 Kam Snaps - also auch super billig. Arbeitszeit rechnen wir nicht.
Und heute Abend fange ich mit Vronis Hose an, diemal in der richtigen Reihenfolge und doppelt zu schnell und ohne auftrennen!!!!
Und weil der Juleschnitt bis 170 geht könnte ja vielleicht Lisa auch noch eine bekommen. Ich hab 5 Meter von dem Stoff gekauft.
Jule als Reithose - ein Hit!!!!

Kommentare:

  1. L. reitet ja auch, zwar nicht so oft, aber doch regelmäßig. Um die teure Reithose bin ich (bisher) drumrum geschlichen. Jetzt weiß ich wie es geht und ich sie selbst nähen kann. Ich fahre gleich Montag zur Butti und organisiere mir entsprechenden Stoff. hoffentlich gibt es noch etwas davon.

    Danke für die Anleitung!

    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Colle Idee!
    Sieht richtig edel aus!
    Leider fehlt uns das Pferd dazu ;-)
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  3. Nein, das ist ja eine tolle Idee. Bin ja schon lange am überlegen, ob ich nicht die Reithosen auch selber für meine Maus nähen sollte.....
    Gehe gleich nächste Woche bei Claudia groß Shoppen.
    Danke für die Tipps.

    GLG Jutta
    dessen Tochter morgen Reitturnier hat..... uff

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Idee! Bei mir reiten 4 Kinder!!!! Da lohnt sich das selber nähen bestimmt! Die Hose sitzt toll bei Deiner Tochter! Die Pferde sind ja auch klasse....besonders der Haflinger! Ein bildhübsches Tier!!! Wir lieben Hafis.......wir haben auch einen;O))

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Richtig Klasse und super modisch ist die Hose geworden. Toll!
    Nun wissen wir auch, dass auch Reithosen so viel schöner gehen als die von der Stange. Wir haben da ja noch ein klein bisschen Zeit bis es bei uns so weit ist. ;-)
    Einfach prima!

    Liebe Grüße
    Sabine und chica

    AntwortenLöschen
  6. Super toll. Der perfekte Schnitt für deine Mädels. Steht ihnen wirklich wie "angegossen".

    Danke für deinen lieben Kommentar *grins* Ja, irgendwie hat sich einiges angesammelt in unserem Schrank. Aber ich kann mich auch nicht trennen oder aufhören zu nähen...naja, kommt Abwechslung ins spiel.

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende und bis bald.

    Kate

    AntwortenLöschen
  7. Geniale Idee, die Hose sieht einfach super aus!!! Fast schade, dass bei uns niemand reitet.

    GLG Anja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Renate,
    ich bin restlos begeistert !!!
    Das sieht sowas von klasse aus.
    herzliche Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Renate,

    vielen Dank für den tollen WIP!!!
    Die Hose und das Shirt sind der Hit!
    Das Schnittmuster steht bei mir ganz oben auf der haben-wollen-Liste.
    Mal schauen wo ich Leder herbekomme...

    Liebste Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Wow ... hast Du das super hingekommen! Ich bin ganz fasziniert. Die Hose sieht toll aus und scheint ja auch wirklich gut zu sitzen!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Total geniale Hose:)
    Ich bekomme gerade Luast zu reiten bei den BIldern.

    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. hallo renate, dank heidi kann ich jetzt auch posten..smile..die hose und die bilder sind fabelhaft...da bekommt man sofort lust drauf..grins..lg bis bald sabine

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, wenn du den Stoff unter dem Leder weg nimmst, stört das Leder dann nicht auf der nackten Haut? Und ist der Schnitt auch jungstauglich?

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin