Sonntag, 30. Oktober 2011

Ohne Telefon und Internet....

...mussten wir die letzte Woche verbringen. Ein Kabel wurde beschädigt und es dauerte, bis wir dann endlich wieder an die Welt angeschlossen wurden. 
Und in dieser Woche haben wir gemerkt, wie abhängig wir von dieser Leitung sind.
All die kleinen Informationen, die nur im Internet sind. Wir haben ja nicht einmal mehr ein Telefonbuch und mein Mann wußte nicht recht, wie er an eine bestimmte Telefonnummer kommt. Die Große konnte nicht fürs Referat recherchieren, die Kleine konnte ihr Antolin (Schulprogramm, bei dem es ums Lesen geht) nicht machen, und hatte doch wieder Bücher ausgelesen. Hin und wieder mußte ich jemanden in einem anderen Ort  besuchen, um wenigstens meine Mails und Ebookverkäufe abzuwickeln.
Wir waren auch kaum erreichbar, denn im Haus haben wir kaum Handynetze. 

Und meine fast tägliche Blogrunde fehlte mir natürlich. Wenn ihr jetzt denkt, ich hatte dann viel mehr Zeit zum Nähen...so war das nicht. Nach stundenlangen Versuchen bei der Telekomstörungstelle durchzukommen (muß mich da mit meinem Handy auf den Balkon stellen), um dann jedesmal andere Aussagen zu bekommen (z.B. wir müssen aufgraben und dazu brauchen wir eine Genehmigung vom Bürgermeister und das dauert mindestens 4 Wochen) ist mir jede Lust auf alles vergangen. Auch mein treuer Beleiter, meine MS muckt mal wieder auf und bremst mich. 

Aber jetzt bin ich wieder da und ab jetzt geht es aufwärts.

Vielen Dank auch noch mal für die vielen Kommentare zu unserem neuen Ofen. Viele konnten wir erst jetzt lesen, aber meinen Mann hat es auch sehr gefreut. Inzwischen wurde der Ofen auch richtig getestet. Und er ist ein richtiger Schatz. Oben seht ihr unseren allerersten Waffelversuch. Später, die richtig schönen Waffeln konnte ich nicht mehr fotografieren, sonst hätte ich keine mehr erwischt. Die schmecken so viel besser wie aus dem elekrischen Waffeleisen. Sind außen richtig knusprig und innen flaumig.  Auch Pizza wird darin perfekt und ....

...Flammkuchen. 
Und nebenbei macht der Ofen auch noch schön schnell warm.


Und heute habe ich dann auch mal wieder genäht. Auf Wunsch noch mal eine Mamibag von Claudia mit Stickies von Anja von der Feenwerkstatt und einen passenden Loop dazu. Die Träger habe ich  ziemlich lange und mehrfach verstellbar gemacht und die Seitentaschen zum Zuziehen mit Hutgummi.
Der Rest der Familie hat sich dann heute Nachmittag damit beschaftigt. Ihr wisst sicher alle, was Vroni da macht.


Nur noch wenige Tage bis zum Nähtreff. Über dreißig Leute kommen und dazu noch jede Menge Kinder und auch ein paar Männer. Laut Wetterbericht soll es am Freitag nach Auflösung des Frühnebels sonnig werden. Schön für unsere Kinder, die auch draußen spielen können und natürlich für die Raucher.
Meine Familie und ich freuen uns schon.


Kommentare:

  1. Schön das bei Euch wieder alles funktioniert. Da kannst Du ja velleicht sogar Sauerteigbrot backen in euerm Ofen. Na und Vroni stampft doch ganz klar Kraut ein für´s Sauerkraut.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass nun alles wieder funktionier. Mhm Flammkuchen den gab es hier heute auch ;-)
    Ich kenne das man ist echt mittlerweile abhängig vom Internet ich weiß manchmal echt nicht mehr wie es war ohne.
    Schöne Sachen sind bei dir entstanden

    Lg Martina

    AntwortenLöschen
  3. Der Loop ist toll geworden! Die Tasche natürlich auch! Cool, ich möchte auch mal zum Sauerkraut stampfen vorbeischauen :)
    Lg Knutselzwerg

    AntwortenLöschen
  4. MHMMMMM eure Waffel schauen super aus! Ich freu mich auf Freitag und hab noch keinen Plan...was meinst Du wegen der Jacke nochmal...?? Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Renate,
    schön, das du wieder da bist !!!!
    ...um deinen tollen Ofen beneide ich dich ja sehr!
    Sauerkrautstampfen !? Mein erster Gedanke war Trauben pressen !?
    Klär`uns doch mal auf :o)
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin