Mittwoch, 30. März 2011

Märchenhaft.....

Märchenhaft ist wieder mal unsere Bärlauchernte. 

Märchenhaft ist auch die neue Datei von Freche Fee
"Im Land der Elfen und Zwerge". 
Alte Trachtenstoffe, Spitze vom Flohmarkt (am Samstag wieder Heidi!!!) und diese wunderbaren Schattenbilder, ein tolles Team.
Und in den kleinen Täschchen nach dem Freebook von Einchen
(so kinderleicht zu nähen, dass das sogar meine 7jährige geschafft hat, hier zu sehen).....

....hat so allerhand Platz. Bärlauch zum Verschenken, Wachteleier von unseren Wachteln, die wir im Januar erst gebrütet haben und falls wir von dem vielen Bärlauch Bauchschmerzen bekommen....

...noch ein paar märchenhafte  Kirschkernkissen.

Die Stickdatei bekommt ihr ab sofort hier. Mit der Hasendatei muss ich auch noch ein T-Shirt für Ostern pimpen so wie hier.

 In Vronis Klasse gibt es morgen gesundes Frühstück und sie bringt die Bärlauchbutter und Wachteleier mit.
Bärlauchbutter eignet sich auch besonders gut zum Einfrieren. Einfach weiche Butter verrühren, etwas salzen und kleingeschnittenen Bärlauch unterrühren. 
Kennt ihr Nudeln mit Bärlauch? Salat mit Bärlauch? Bärlauchcremesuppe? Wer jetzt Lust hat, kommt einfach bei mir vorbei uns kann sich etwas pflücken!

Samstag, 26. März 2011

Ab-schal-ten




Heute, 26.März in München, Odeonplatz
Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra, unsere Lieblingsband.

Regen und nass bis auf die Haut pünktlich zum Veranstaltungsbeginn - trotzdem
 und ganz laut - Ab - schal - ten aus 25 000 Kehlen

weiter hinten mit Blick nach hinten und....

...Blick nach vorne.
Aufgewärmt mit lecker, heißem Kakao kam auch die Sonne wieder.
Aufkleber gegen einen Sticki getauscht und auch gleich aufgenäht.....nein nicht ich hatte Nadel und Faden dabei....meine Tochter Lisa!



Und was macht ihr am Ostermontag? 
Vielleicht seid ihr am 25. April hier irgendwo dabei?
Die Demo heute war absolut friedlich. Kein Problem auch mit den Kindern. Menschen jedes Alters habe ich gesehen, im Rolli, im Kinderwagen und natürlich tausende Fußläufer und einen Stelzenläufer. Auch der heftige Regen konnte die Leute nicht vertreiben. Dafür kam später auch wieder die Sonne.
Eigentlich verrückt, dass ich jetzt, nach Jahrzehnten, immer noch und mittlerweile mit meinen Kindern auf Demos mit immer dem gleichen Thema gehen muss. 
Franzi fragte mich heute: "Eigentlich sind doch bestimmt mindestens 99 % der Menschen gegen Atomkraft, warum werden sie nicht abgeschalten?"
Wenn ihr noch mehr Bilder sehen wollt, könnt ihr das auch noch hier, auf dem Blog meiner Tochter Lisa.

Wenn es Sommer wird....


...gibt es bei uns in diesem Jahr Tina, das Dreamteam, der neue Schnitt von CZM, bestehend aus einem Schnitt für eine kurze Hose und ein Neckholderwickeltop. Auf den Schnitt müsst ihr nur noch bis nächste Woche warten, der Sommer wird wohl noch etwas dauern. Er kann hier schon vorbestellt werden.

Die Shorts habe ich mit Umschlag genäht.Es gibt verschiedene Varianten für den Beinabschluß.

Passend zum Peacestoff (Aladina) ein kleiner Peaceanhänger.


Die hintere Ansicht - rückenfrei. Durch die raffinierte Wickeltechnik sitzt das Wickeltop auch ohne Gummi perfekt.



 Tja, neue Sandalen haben wir leider noch nicht.
Bitte seht euch die Nähte nicht genau an, sie sind krumm und schief. ich habe richtig an mir gezweifelt und dachte ich kann nicht mehr nähen. Eigentlich schon seit einiger Zeit....Es war aber meine Nähmaschine, sie hat nicht mehr transportiert. Im Moment ist sie in Reperatur und wir warten auf ein Ersatzteil Nur gut, dass es in unserer Familie noch eine Nähmaschine gibt.

 Und morgen sind wir dann in München und hoffentlich noch viele von euch!!! Oder in Berlin, Hamburg oder Köln.

Mittwoch, 23. März 2011

Landleben

Dabei denkt man doch auch an die Tiere, die sich dort so tummeln. Pferde, Schweine und Kühe und...

...kleine Küken. Das sind Seramaküken, die kleinste Hühnerrasse der Welt. Gerade 2 Tage alt machen sie es sich zwischen den "großen Tieren" auf unserer Caiselongue in unserer Küche bequem. Eigentlich mein Lieblingsplatz...und der meines Mannes...und der meiner Kinder... auch Besuch mag ihn ganz gerne....und

 ..... Laila, unsere Aussiehündin, liebt den Platz auch, wenn sie darf.
Auf alle Fälle ist er wieder mal frühlingshaft aufgehübscht mit ein paar neuen Kissen.
 Die Stoffe sind die schönen Heidistoffe von Aladina und Leinen vom Schweden, die Stickdatei....



....ist Landleben von Freche Fee. Die Datei bekommt ihr hier. Die sind einfach so schnell gestickt, dass man mit dem Nähen nicht nachkommt.
Voll gemütlich...sagt Vroni unsere Kükenmama.



Mittwoch, 16. März 2011

Frühling

 
Eigentlich wollte ich beim Nähtreff diese Tasche nähen. Einige haben es ja gemacht. Ich bin über einige Teile zuschneiden nicht hinausgekommen. Aber daheim in aller Ruhe....
...dabei wäre es an manchen Stellen gar nicht so schlecht gewesen, ein bisl fachlichen Rat von anderen zu bekommen. Egal, sie ist fertig bis auf die Innenausstattung, aber das sieht man nicht.
Genäht aus 1 mm Wollfilz und verschiedenen Stoffresten. Auf die Klappe kam das wunderschöne Stickbild "Frühling" von Freche Fee. Schnell gestickt, mit wenigen Farbwechseln, ist es mein Blickfang auf der Tasche.
Da sich das Stickbild mit der Kamera so schlecht einfangen lässt, hier noch mal das Vorschaubild der Datei.
Ihr könnt sie hier kaufen.



Als Verschluß habe ich einen versteckten Magnetverschluß eingebaut.


Auch noch ein paar Worte zu den Geschehnissen in Japan. Wie in vielen anderen Familien, ist es gerade unser vorherrschendes Thema. Meine Mädchen fragen mich Löcher in den Bauch und das ist gut so.
1986 war mein ältester Sohn 6 Jahre alt. Wir beide wohnten in München im Olympiadorf und ich studierte Sozialpädagogik. Da wir sehr beengt wohnten, spielten unsere Kinder sehr viel im Freien, auch bei Regen. Das "Dorf" war Autofrei und man kannte sich untereinander.
Erst mehrere Tage zu spät wurden wir über die Strahlenbelastung informiert. Internet und Handy gab es ja damals noch nicht so wie heute. Informationen waren viel schwieriger zu bekommen. Ich hatte nicht mal einen Fernseher. Als das Ausmaß der Katastrophe bekannt wurde, gab es einen riesigen Run auf unbelastete Lebensmittel und Milchpulver, Sandkästen in Kindergärten wurden ausgewechselt, das Gemüse in den Gärten untergegraben.
Unsere Kinder im Olydorf haben eine hohe Strahlendosis abbekommen. Wir haben unsere Kinder später messen lassen. Hat mein Sohn deshalb noch heute so große Hautprobleme?

Wenn ich mir die Anzahl der Atomkraftwerke auf dieser Welt ansehe, und die Anzahl der  neu geplanten, werde ich ganz mutlos. Es hilft ja nichts, wenn Deutschland alleine aus der Atomenergie aussteigt. Wenn ich am Rhein stehe und über die Grenze blicke, nach Frankreich und dort steht das nächste Atomkraftwerk. Aber wenn ich mir aber ansehe, welche Macht die Menschen mit den neuen Medien haben, welche Möglichkeiten des Informtionsaustausches es gibt, muss es doch einen Weg geben.
Vielleicht ist das einzige Gute an der Kathastrophe in Japan, dass die Menschen hoffentlich aufwachen und umdenken und sich nicht von der Macht des Geldes alles diktieren lassen.
Unsere Kinder haben ein Recht auf eine saubere, unbelastete Welt!!

Edit: Die Stickis im Bild oben  von Silke( ihr bekommt sie kostenlos hier) sind in einem 20 x 30 Rahmen. Also nicht wundern.
Der Taschenschnitt ist Fotobella. Habe ich auch vergessen zu schreiben. Sorry.

Dienstag, 15. März 2011

Evita die Zweite

Nein, die Kombi habe ich noch nicht im Blog gezeigt. Vroni trug sie am Freitag beim Nähtreff und einige haben mich darauf angesprochen.War dann doch überrascht, wie aufmerksam manche meinen Blog lesen.
Über die Passform der Hose waren auch einige erstaunt. Aber das ist es ja, was Claudias Schnitte auszeichnet und warum ich sie so gerne nähe.

Auf dem Schnittmuster ist nicht nur der schöne Hosenschnitt, sondern auch dieses außergewöhnliche Shirt mit dem Viereckausschnitt. Auch ideal für alle, die Halsbündchen hassen.

Hier noch mal die Rückansicht.

2 x Evita - einmal lang und einmal kurz.

Und ihr müsst nicht mehr warten konnten es doch einige gar nicht mehr erwarten. Den Schnitt könnt ihr ab sofort hier kaufen.

Sonntag, 13. März 2011

Canada - ohne viel Worte











Bleibt nur noch zu sagen, danke euch allen, die dabei waren,  für den schönen, harmonischen und interessanten Tag. Hat Spass gemacht mit euch. Auch wenn ich selbst nicht zum Nähen gekommen bin.
Ja, es war nicht der letzte Nähtreff in diesem Rahmen. Allerheiligenferien und Faschingsfereien sind ideal. Alle die nicht kommen konnten, nicht traurig sein, es gibt eine Wiederholung.
Sollte jemand auf den Bildern abgebildet sein, der das nicht will, bitte Bescheid sagen, dann entferne ich das Bild. Es ist ziemlich schwierig, entsprechende Bilder auszuwählen. Bei manchen weiß ich es und ich habe darauf geachtet, dass sie nicht oder kaum erkennbar sind.
Danke sagen möchte ich auch an dieser Stelle auch dem Canadateam, allen voran Rainer, für die nette Aufnahme und Bewirtung. Ich glaube ich kann für alle sprechen, es war der perfekte Ort für unser Nähtreffen.

Donnerstag, 10. März 2011

Bis morgen im Canada

Die Kinder haben Kuchen gebacken, und Schilder gemalt....

 ......Tische sind gestellt, immer 4 an einem großen Tisch....


 ...und eine Spielecke für die Kinder vorbereitet.....
 ...auch ein Tisch zum Malen und für Gesellschaftsspiele....

Ein Blick in die Wirtschaft....
....und auf die Speisekarte. Leider mag Blogger dieses Bild nicht, 10 mal geladen, neu gespeichert...es wird immer wieder gedreht.
Also ich bin ab 9.30 Uhr da. Ab 10 Uhr bis 14 Uhr gibt es in der Wirtschaft Weißwurstessen. Nachmittags müssen wir uns mit Kuchen selbst versorgen und am Abend gibt es eine kleine Karte mit Salaten, Baguettes.....Getränke und Kaffee können wir den ganzen Tag bekommen.
Ganz wichtig sind Verlängerungskabel, da wir an Starkstrom anschließen müssen. 30 Nähmaschinen...da kommt schon einiges zusammen.
Ich freue mich auf euch und meine Kinder werden heute Nacht vor lauter Aufregung nicht schlafen.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin