Montag, 9. April 2012

Resteverwertung

Jedes Jahr zu Ostern, gibt es natürlich auch gebackene Osterlämmchen.
Irgendwie bleiben die immer übrig....

...während die Ostertorte (Erdbeer- Mascarpone) ziemlich geschrumpft ist.
Dieses Jahr gingen unsere Hühner leider leer aus. Keine trockenen Kuchenreste gabs. Wir haben daraus Cake Pops gemacht.
Die ersten Cake Pops habe ich beim Nähtreff vor einem Jahr gesehen, aber nicht probiert, denn die waren schneller weg, als man schauen konnte. Beim Nähtreff im Februar war ich etwas schneller und konnte mir eines ergattern. Lecker, jetzt weiß ich, warum sich alle so darauf stürzen.

 
Aber sie machen leider etwas Arbeit. Zum Glück gibt es Kinder.....
Kuchen fein zerkrümeln, aus Frischkäse, Butter, Puderzucker bei uns Schokolade usw. das sogenannte Frostin rühren und mit den Krümeln vermatschen macht Kindern unheimlich Spass.
Ihr müsst unbedingt darauf achten, dass die Masse nicht zu matschig wird. Seht euch dazu einfach eines der vielen  Filmchen bei You Tube an.

Aus dem gut durchgezogenen "Matsch" kann man nach einer Ruhezeit im Kühlschrank  schöne Kugeln machen und wieder kühlen. Ich hatte sie für 10 Minuten im Gefrierschrank. Inzwischen Schokolade schmelzen, Stäbchen (gesammelte äh... Kaffeeumrührdinger vom gelben M) eintauchen und die Kugeln aufspiesen und wieder warten, bis die Schokolade fest ist, damit die Kugeln gut halten. Dann in Schokolade tauchen, jedesmal ewig warten, bis nichts mehr tropft, bisl klopfen, drehen und dann mit irgenwelchen Zucker- oder Schokosprinkeln bewerfen.
Was für eine Sauerei, aber macht Spass.
Mein Rezept ist von hier, aber es gibt im www unendlich viele.

Und sie schmecken total lecker....

Und ich bin mal gespannt, wieviele es bis morgen schaffen, denn Franzi feiert heute ihren 12. Geburtstag. Heute kommen ihre Freundinnen und übernachten. Um Mitternacht hat sie erst Geburtstag. Natülich gibt es auch noch einen "richtigen" Kuchen.

Kommentare:

  1. Oh ja die tollen Lollikuchen. Ich hab schon überlegt nicht mehr mit dir zu reden, weil Du mich immer mit so tollen Sachen ansteckst. Ich hab mir schon die Sticks bestellt und zu Ronjas Geburtstag nächste Woche gibt es die auch. Wo hast Du denn den Glitzerzucker her.
    Ganz liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Cakepops einpacken und herkommen !

    Ganz liebe Grüße an Franzi - Alles Liebe !

    LG
    Andrea

    Ach ja..... Kinder auch einpacken ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen ja lecker aus und ich bekomme gerade richtig Lust die zu vernaschen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Man, die sehen ja gut aus. Hoffentlich halten sie bis die Party startet...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Eure Cacepops sehen toll aus . Ich habe das neulich auch versucht und es ist ziemlich schief gegangen. Unsere masse war viel zu weich. Wieviel gramm fertigen Kuchen wird in die Grundmasse gekrümelt?
    Deiner Großen noch einen schönen 12. Geburtstag.
    Viele liebe Grüße Iris!

    AntwortenLöschen
  6. eine Klasse Idee vielen Dank für den tollen Tip
    Ich freue mich auch sehr Deinen Blog gefunden zu haben

    GLG Ilka

    AntwortenLöschen
  7. Wooow was fuer eine tolle Resteverwertung.
    Ein schoenes und ganz sicher eine leckere Idee.

    GLG Conny

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin