Mittwoch, 30. Mai 2012

Bergwochenende

Kennt ihr noch die Dinger im Hintergrund. Ich bin in den 60-igern damit aufgewachsen. 
Mein Sohn Dominik probiert die alten Sachen gerne aus und hat sich  die Heumanderln bei den Bauern geholt und trocknet das Gras für seine Schafe auf diese Weise.
Und Vroni probiert gerade neue Fortbewegungsarten.
Aber bevor wir bei Dominik im Chiemgau eintrafen, war an dem langen Pfingstwochenende eine kleine Bergtour geplant. Wegen des vielen Schnees in diesem Jahr nicht so hoch hinauf.

Ein kleinerer Berg, der Hochries, in der Rosenheimer Gegend war unser Ziel. Zu unserer Freude schloss sich auch ganz spontan noch eine Rosenheimer Familie an, nämlich Andrea mit Kind und Kegel von Thelina und Aladina. Eigentlich wollte ich nur mein Aladina Monatspaket mit Stoffen abholen.

Da wir eine Übernachtung geplant hatten, natürlich mit richtig Gepäck.

Vorbei am schönsten Alpenspielplatz...

...wurde der Weg immer steiler.....

....und länger. Kein Ende in Sicht.

Plötzlich auch noch Schneefelder.....

...über die sich hauptsächlich unsere Hündin freute. Sie rutscht tatsächlich auf den Schultern die Schneefelder hinab.

Teilweise ist der Schnee noch ganz schön hoch....

....aber wo er geschmolzen ist, wachsen sofort Blumen.
Im Moment ist die Blütenpracht auf den Bergen einfach herrlich.


Irgendwann war der Gipfel, unser Ziel in Sicht.

Letzte Rast vor dem Gipfelsturm....

...wo uns eine herrliche Aussicht belohnte...

...und die leckersten Germknödel der Welt. Die haben sich Franzi und Vroni wahrlich verdient.

Essen mit Blick auf den..... Wer erkennt den See dort unten? Man kann fast die Scharen von Japanern und sonstigen Touries erkennen, oder?

Die Kinder konnten es fast nicht erwarten, bis es richtig Abend wurde und sie im Lager verschwinden konnten. So eine Hüttenübernachtung ist schon etwas besonderes. Das Schnarchen anderer Schläfer im Lager stört wohl nur Erwachsene.

Am nächsten Morgen wieder Rucksack packen ....

...einen Sherpa für meinen Rucksack suchen....

..und dann ging es erst mal die erste Hälfte mit der Gondel hinab. Gelenkschonend.

Der Rest aber wieder zu Fuß....

...vorbei am neuen Timezone-Bikepark eine ausgebaute Crossstrecke für Biker. Ganz schön wild!!! Ihr hättet Franzis Augen sehen sollen. Vielleicht ist das noch mal einen Ausflug mit dem Radl wert? Es gibt auch Anfängerstrecken und Kurse.

Den Rest des Wochenendes verbrachten wir dann bei meinem Sohn Dominik am Lagerfeuer und einem Lager im Heu in der Hütte im Hintergrund. 
Und nächstes Wochenende geht es noch mal ins Chiemgau....

...hierher zu meinem Sohn.
Die Kinder können gerne wieder im Heu schlafen...mein Kreuz mag nicht noch mal.

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht aber nach einem tollen Wochenende aus... ich muß gestehen, das ich zuletzt mit 15Jahren in den Bergen war > Nürnberg Klassenfahrt... ich brauch eben das Wasser und die Weite :o)))> das höchste hier ist der Deich...ganz liebe Grüßescharly

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder hast du mitgebracht!
    Mal schaun wann wir das erste mal richtig wandern gehen können mit den Kleinen ;O)

    Lg Carolin

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich! Das sieht nach einem tollen langen Wochenende aus! Eine Bergtour würde ich auch mal gerne machen! Meine letzte habe ich damals ganz in der Nähe gemacht in Schönau mit 7 Jahren ;-) habe aber noch wunderschöne Erinnerungen daran! Der See ist der Chiemsee, oder?...ach Rosenheim, dort war ich bis vor 10 Jahren auch jeden Sommer, lang ist es her...
    Vielen lieben Dank für`s virtuelle mitnehmen!♥

    Liebste Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  5. ich kenn die auch noch aus meiner Jugend, bei uns heißen die Dinger "Hiefler"

    kennst Du auch noch die "Schwedenreiter"??
    ich werd mal alte Fotos suchen und einen Post vorbereiten

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber mit dem Begriff Hei- Hieffen wollte ich euch nicht überfordern.
      Und es gab neben den Schwedenreitern auch noch die dreiteiligen, wie so kleine Häuschen. Früher wurde das Heu nur so getrocknet.
      Bin gespannt auf deinen Post.
      Liebe Grüße
      Renate

      Löschen
  6. hallo renate,

    ist das ein schöner ausblick von eurem erklommenen gipfel :-)

    die heudinger kenne ich auch noch :-) und das vorher 'zamrechen' mit blasen weil die rechen aus holz waren ;-)

    ich finde es immer sehr schön wenn du bilder von deinen ausflügen mitbringst und mit uns teilst :-)

    sei lieb gegrüßt

    lilli

    AntwortenLöschen
  7. Was für wunderbare Fotos! Sieht anstrengend aus - aber man ist bestimmt überglücklich, wenn man es geschafft hat!
    Wir waren beim Zelten am Waginger See! Ich hatte es gar nicht dazu geschrieben....ist mir aber erst aufgefallen, als ich Deinen Kommentar gelesen habe.....
    Ganz liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Renate, Wow, da Wart ihr aber ganz schõn unterwegs, tolle Bilder und es sieht nach einer Menge Spaß aus. Sei lieb gegrüßt von der carmen

    AntwortenLöschen
  9. Bei uns heißen sie "Hüfün" und rein kommen "Sprißling" das war jedes Mal eine Gaudi für uns Kinder ... meine Eltern machen jedes Jahr welche, damit meine Kinder wissen, wie es geht/ging...

    Was für ein wundervoller Ausflug, den ihr da gemacht habt!

    Liebe Grüße aus Oberösterreich
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. Super schöne Bilder und toller Bericht ... solch ein Wochenende hatten wir schon ewig nicht mehr .... schöne Woche Euch noch!

    AntwortenLöschen
  11. Mei die Franzi in ihrer Jacke!!!!! Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin