Dienstag, 23. Oktober 2012

Selbermachen macht glücklich...

 Kennt ihr auch dieses Gefühl, wenn da so ein Teilchen fertig ist. Ich freue mich noch immer, auch nach über 6 Jahren, die ich jetzt nähe über jedes genähte Teil. Am liebsten würde ich sie wie Kinder ihre Geburtstagsgeschenke mit ins Bett nehmen. Ich lege fertige Kleidungsstücke dann, da ich meist Nachts nähe, schön hin und am Morgen, kommt dann noch mal dieses Glücksgefühl, wenn sich die Kinder über ihre Sachen so freuen.
Dieses Wochenende ist es mir wieder so richtig bewusst geworden. Dabei habe ich selbst gar nichts genäht. Aber wir hatten Besuch aus Freiburg und Ute wollte auch endlich mal etwas für ihre kleine Tochter selbst nähen. Aus diesen Sachen, die wir ihnen zur Geburt geschenkt haben, ist die Kleine längst rausgewachsen.
Am Sonntag war sie dann so glücklich über 5 ! selbstgenähte Teile, mit denen sie nach Hause fuhr. Ich glaube, es gibt wieder eine neue Nähinfizierte.

Eine verlängerte Amelie aus Walk, war das Erstlingswerk, dazu dann 2 Basicpullis eine passende Leggings und eine Jerseymütze. Alles gar nicht so schwer und wunderschön geworden.

Und weil es zu mehreren mehr Spaß macht, bevölkerten auch Franzi und Vroni noch zeitweilig mein kleines Nähzimmer und nähten Geschenke für Freundinnen. Vroni versuchte sich an Schrägbändern (gerade Nhte übt sie noch) und nähte Tatütas und ....


.....Franzi gefielen meine teuersten Schätze vom Stoffmarkt so gut, dass sie gleich 5 Schlampermäppchen daraus nähte.
Und ich habe diesmal gar nichts genäht, mich aber riesig über die Werke der anderen gefreut, die unter meiner Anleitung entstanden.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    Ja, das kenne ich auch von mir. Ich nähe meist so lange, nur um die leuchtenden Augen am Morgen sehe.Diese Sachen sehen für einen Erstnäher richtig klasse aus. Meine ersten Dinge konnte man nicht tragen.

    LG nicole

    AntwortenLöschen
  2. ... ja ...ich kann dich mehr als zu gut verstehen... es ist mein Ausgleich ... wenn auch nicht mehr nur Hobby;)
    Schöne Teilchen habt ihr da genäht und Amelie aus Walk st mal was ganz anderes!!♥

    glg Marion

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich auch immer so über meine genähten Werke, dass ich sie auch am Liebsten allen zeigen würde.
    Find aber auch toll, wenn man sieht, was andere so zaubern und was eigentlich alles Schönes entstehen kann!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  4. liebe renate,

    :-) haha, das ist der grund warum ich so hin und wieder etwas verschenke :-) einfach so, ohne grund.
    es macht nicht nur glücklich sondern auch stolz - finde ich.
    und du darfst zu recht glücklich und stolz auf deine arbeiten sein.
    alleine deine elfenkleider *schwärmschmacht*!!!

    es ist schön das es dich gibt und du uns mit deinen ideen bereicherst.
    ich habe mir schon den einen oder anderen trick bei dir abgeschaut :-) und bin mega-dankbar!!!

    elfige grüße

    lilli

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das ist ein schönes Gefühl, was selber gemacht zu haben und Freude zu verschenken. Aber wow, das alles ist an einem Wochenende entstanden? Toll, so viel Talent um sich zu haben.

    VG, Heike

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es auch so schön, wenn man sich selber über die neuesten Werke so freut. :) Aber ich sehe, du kannst dich ganz zu Recht freuen, die Sachen sind alle wunderschön!
    lG, NuF

    AntwortenLöschen
  7. ja, nähen macht glücklich und verbindet !

    viele ♥-liche grüße
    marion

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Renate,
    die Teilchen sind wirklich toll geworden. Ich kann Dein Glücksgefühl absolut nachempfinden. Ich freue mich auch immer riesig, wenn ich andere mit dem Nähwahn infizieren kann.
    LG, Janina

    AntwortenLöschen
  9. ja stimmt, nähen entspannt und mach glücklich ;)

    GLG Jutta

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin