Donnerstag, 26. April 2012

Tinka Trolla - unser neues Familienmitglied

 Kaum scheint die Sonne und es ist endlich mal richtig warm, sitzen in unserem blühenden Kirschbaum jede Menge wilder Vögel. Aber so ein bunter Vogel? Hier in Deutschland?

  Das muss sich Franzi doch schnell mal genauer ansehen!!!


 Eigenartiger Vogel mit rosa Flügeln und lila Haaren!!!

Schaut mal!!!! Was ist das?

Oh, es fliegt ja!!!

Ein kleines, freches, beflügeltes Trollmädchen, das es sich in unserem Garten gemütlich macht. Erst mal die Hängematte ausprobieren....

...und reiten kann man in dem Garten auch....

...und das nette Mädchen springt mit ihm auf dem Riesentrampolin....

Das wird eine Freundschaft fürs Leben.

Ja, natürlich dürft ihr euch ein Eis kaufen gehen...

...und seht sie euch an, es wird auch schwesterlich geteilt.
Ich verstehe zwar nicht ganz so gut elfisch, aber ich glaube Tinka, das geflügelte Trollmädchen, bleibt jetzt für immer bei uns.

Und wenn ihr auch so ein süßes, manchmal freches und wildes Trollmädchen wollt, dann macht euch doch eines. Das geht wirklich nicht schwer. Diese Tinka Trolla habe ich mit den Kinder zusammen genäht.
Und Kenner und Liebhaber von von Silke Tausendschöns Kreationen, haben längst erkannt, aus wessen Feder Tinka Trolla stammt.
Holt sie euch - hier.









Mittwoch, 25. April 2012

Herzen zur Kommunion

 Von diesen Herzen werde ich noch einen ganzen Schwung sticken für  Vronis erste Kommunion am 1. Mai.
Die Herzen werden "In the Hoop" gestickt und sind ein kleiner Teil aus
Nette-Regenbogenbuntes neuer Datei "Sweetheart", die ihr ab sofort hier bekommt.
Schade dass es noch keine Geruchsblogs gibt, die Herzen duften nach Lavendel.
Die Herzen habe ich aus Resten von Vronis Kommunionkleiderstoff gemacht. Einfach vorne auf die Vorderseite den Spitzenstoff gelegt.

Falls von den Aichacher Mädels jemand zur Messe kommen will, sie findet am 1. Mai um 9.30 Uhr in der Kirche hier in Großhausen statt. Franzi und ich spielen zusammen mit Franzis Geigenlehrer ein paar Stücke während der Messe. Einmal wird sogar Vroni mitspielen mit ihrer Klarinette. Da wir im Dorf nur 2 Kommunionkinder haben, ist die Platzsituation nicht so wie in anderen Orten.

Dienstag, 24. April 2012

Bella Italia

Regen, nix als Regen....da träumt man schon mal von Bella Italia.

Rein ins kleine Miniauto, ab gehts nach Pisa.
Schön wärs.

Für derlei Träume in so nasskalten Zeiten, habe ich für Vroni eine Langarm Mareen von C*Z*M genäht, sehr schmal in 116 und ziemlich gut verlängert, bestickt mit der neuen Sereie von MIO NUVE ROSADA die ihr ab Donnerstag hier bekommen könnt.
Tja einen Fehler habe ich beim Sticken auch gemacht, einfach einen Buchstaben vergessen. Aber mit Velour konnte ich es retten.

Und wenn wir schon in Pisa sind, muss ich euch noch dieses Bild zeigen. Ich schätze mal so im Jahre 69/70. Mini war gerade modern, wie man sieht.  Meine drei Geschwister und ich. Ich bin die Älteste mit Fotoapperat. Wie haben wir die Kurzhaarfrisuren gehasst.
Meine um 1 Jahr jüngere Schwester, ganz vorne auf dem Bild, hat heute eine schwere OP. Wir, die ganze Familie, denken alle an sie und schicken ihr viel Kraft.


Freitag, 20. April 2012

Köfferchen....

...oder Filzutensil, egal, wie man die Dinger nennt, sie sind einfach praktisch und schön. Für Spielzeug, Nähsachen, Waschzeug.....oder zum Verschenken....egal. Und das schönste, sie sind ruckzuck genäht. Aus Filz (Duplia von Aladina) der sich wunderbar besticken lässt. Auf diese Köfferchen kamen die Traumautos meiner Kinder (wenn die wüssten, ich bin die Dinger gefahren). Die Stickdateien sind Freebies von hier. Sie sind nicht perfekt digitalisiert, aber trotzdem schön.
Auf den Bildern sehe jetzt  auch noch meine Kreidemarkierungen und nicht abgeschnittene Fäden. Ist eine Krankheit von mir.
Ausgedacht hat sich das Ganze Anja von der Feenwerkstatt und ihr bekommt das Ebook hier.


Ich hinke im Moment mit allem hinterher. Da ich noch mal krank war und ein paar Tage flach gelegen bin, hatte ich schon Angst, ich schaffe das Kommunionkleid von Vroni nicht mehr rechtzeitig zum 1. Mai.  Oben das Bild ist die erste Anprobe des halbfertigen Kleides. Ungesäumt, ohne Unterrock....Aber keine Bange es ist fertig, auch der Unterrock, das Jäckchen und die Armstulpen. Vielleicht schaffen wir am Wochenende Fotos mit allem drum und dran, ansonsten nach der Kommunion.

Hier noch ein paar Fotos  für die Interessierten. Der Schnitt ist Roos 5003. Ich habe das Oberteil einfach mit dem Spitzenrosenstoff belegt und einmal mit der Ovi rundherum genäht. Nur den geschnürrten Teil habe ich ohne Spitze gelassen. Sieht richtig edel aus. In der Schnittanleitung wird im Arm- und Halsausschnitt nur ein Saum umgenäht. Ich habe das Oberteil komplett verstürzt. Ist viel schöner und stabiler.
Und wenn euch das Kleid jetzt bekannt vorkommt....ich habe tatsächlich das gleiche Kleid vor drei Jahren für Franzi genäht, nur damls in 128 und jetzt in 116.
Tja wenn Mama nähen kann, will jedes Kind ein eigenes Kommunionkleid haben
...und aufheben bis....keine Ahnung....auf keinen Fall hergeben....höchstens herleihen.....


Noch eine kleine Info für die Elfenmamas: Demnächst nähe ich das neue Elfenkleid für Vroni, das Alte ist zu klein. Und weil ich immer wieder Anfragen bekomme, wie ich die Änderungen bei dem Schnitt Elodie gemacht habe, werde ich fleißig für euch mitfotografieren und und das Ganz hier in den Blog stellen.


Dienstag, 17. April 2012

Spring Blossoms

Als mir Anja von der Feenwerkstatt ihre neuen Dateien schickte, ist mir natürlich gleich das Gleiche eingefallen, was Anja mit der Datei für sich im Sinn hatte - eine Notizbuchhülle.
Auch bei mir wie bei Anja aus edlem Wollfilz....

...nur bei mir mit einer anderen Lösung für den Stift.
Ich habe auch mal versucht, mit verschiedenen Filzen zu arbeiten, also außen dicker Filz und innen dünne, andersfarbige Einschläge.

Dann habe ich auch gleich noch eine Hülle für einen kleinen Notizblock ausprobiert.....


...super für die Handtasche, in das ich zur Not auch mal das Händy unterbringen kann. Natürlich können in dem Fach auch Visitenkarten gesammelt werden und unter dem Gummi viele Zettelchen.
Die süße Datei "Spring blosoms" von Anja könnt ihr hier bekommen.

Ich hätte da schon noch einige Ideen zu der Datei, aber leider bin ich schon wieder krank. Das ganze Wochenende bin ich wieder gelgen und heute sind meine Kopfschmerzen endlich wieder erträglich und jetzt mache ich mich mal ganz schnell an das Kommunionkleid für Vroni. In 2 Wochen, am ersten Mai ist es soweit.

Montag, 9. April 2012

Resteverwertung

Jedes Jahr zu Ostern, gibt es natürlich auch gebackene Osterlämmchen.
Irgendwie bleiben die immer übrig....

...während die Ostertorte (Erdbeer- Mascarpone) ziemlich geschrumpft ist.
Dieses Jahr gingen unsere Hühner leider leer aus. Keine trockenen Kuchenreste gabs. Wir haben daraus Cake Pops gemacht.
Die ersten Cake Pops habe ich beim Nähtreff vor einem Jahr gesehen, aber nicht probiert, denn die waren schneller weg, als man schauen konnte. Beim Nähtreff im Februar war ich etwas schneller und konnte mir eines ergattern. Lecker, jetzt weiß ich, warum sich alle so darauf stürzen.

 
Aber sie machen leider etwas Arbeit. Zum Glück gibt es Kinder.....
Kuchen fein zerkrümeln, aus Frischkäse, Butter, Puderzucker bei uns Schokolade usw. das sogenannte Frostin rühren und mit den Krümeln vermatschen macht Kindern unheimlich Spass.
Ihr müsst unbedingt darauf achten, dass die Masse nicht zu matschig wird. Seht euch dazu einfach eines der vielen  Filmchen bei You Tube an.

Aus dem gut durchgezogenen "Matsch" kann man nach einer Ruhezeit im Kühlschrank  schöne Kugeln machen und wieder kühlen. Ich hatte sie für 10 Minuten im Gefrierschrank. Inzwischen Schokolade schmelzen, Stäbchen (gesammelte äh... Kaffeeumrührdinger vom gelben M) eintauchen und die Kugeln aufspiesen und wieder warten, bis die Schokolade fest ist, damit die Kugeln gut halten. Dann in Schokolade tauchen, jedesmal ewig warten, bis nichts mehr tropft, bisl klopfen, drehen und dann mit irgenwelchen Zucker- oder Schokosprinkeln bewerfen.
Was für eine Sauerei, aber macht Spass.
Mein Rezept ist von hier, aber es gibt im www unendlich viele.

Und sie schmecken total lecker....

Und ich bin mal gespannt, wieviele es bis morgen schaffen, denn Franzi feiert heute ihren 12. Geburtstag. Heute kommen ihre Freundinnen und übernachten. Um Mitternacht hat sie erst Geburtstag. Natülich gibt es auch noch einen "richtigen" Kuchen.

Freitag, 6. April 2012

Da fehlen mir die Worte....

 ...zu diesem Überraschungsgeschenk, das mir heute Heidi von Hereopatife vorbei brachte.
Na, seid ihr neugierig (ich war es auch bei dem Riesenpaket)?

In dem riesigen Päckchen waren 2 große Kissen. Aber nicht irgendwelche Kissen, sondern ganz besondere Kissen!!! Seht selbst:

Jede von den Nähtrefftanten hat einen  Beitrag geleistet und aus den vielen Quadraten wurde ein wunderschönes Ganzes, bzw 2 wunderschöne Kissen.
Ich kann mich gar nicht sattsehen und zusammen mit Vroni betrachte ich es immer wieder wie ein Bilderbuch.
Soooooo schön. Ich danke euch ganz herzlich Mädels.
 Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich freue.
Und von jeder ist irgendwo der Name drauf.
Und hier ist der Platz für die beiden Kissen. In der Küche auf unserer Lieblingscouch. Und ungelogen, Heidi kann es bestätigen, hatte ich gerade die kleinen Kissen, die da lagen in der Waschmaschine und für mich überlegt, da müssten mal neue her.
Und die Beiden passen hier perfekt.

Und wenn ihr jetzt neidisch auf meine Prachtstücke seid (das kann ich echt verstehen), da hatten Heidi (die auch neidisch ist) und ich eine tolle Idee:
Bis zum nächsten Nähtreff ist ja noch ein wenig Zeit. Jede könnte doch bis dahin 12 (oder 24 für 2 Kissen) Quadrate gestalten und beim nächsten Nähtreff wird so durchgetauscht, dass jede viele verschiedene hat und sich auch so ein schönes Kissen nähen kann. Natürlich auch irgendwo mit Blognamen oder Namen. Gehäkelt, bestickt, benäht....
Was haltet ihr davon?

Und noch einmal zum Abschluß:

DANKE

Dienstag, 3. April 2012

BUNT gehts in den Frühling

Die Sonne scheint, das Fieber ist weg....

...und das Trampolin wieder aufgestellt. Endlich kann ich euch die kleine, bunte Kollektion aus Minnie, Loulou, Angie und Yara-Leggings zeigen. Das Shirt war die ganze Zeit unbestickt und irgendwie hat sie auf eine bestimmte Datei gewartet: Flying Charms von Buntig.
Ich war sofort in den Loveschriftzug verliebt und zu der Kombi passt er perfekt. Jetzt ist die Kombi freigegeben zum Anziehen (immer ein Thema bei uns, aber selten liegt etwas so lange).


Frühling, Sonne, Ferien und ein Riesentrampolin...einfach schön.


LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin