Mittwoch, 2. Juli 2014

Von den Nähtantenrunners und dem Lauf 10

 Ich laufe...und das ist nicht selbstverständlich. 
Ich habe Multiple Sklerose und hätte mir vor 10 Jahren nicht gedacht, dass ich einmal 10 km am Stück laufen kann. Damals freute ich mich über kleine Strecken langsamen Gehens und hatte den Rollstuhl vor Augen.
Mit den Wechseljahren letztes Jahr, hörten bei mir die MS-Schübe ziemlich auf. Aber mein Gewicht steigerte sich von Monat zu Monat und mein Blutdruck......übel, ich sollte Blutdrucksenker nehmen.
Da ich ein ziemlicher Medikamentenverweigerer bin (wenn es geht) und keinen Herzinfarkt oder Schlaganfall will, suchte ich nach Alternativen: Abnehmen und Sport machen.
 
 Im Februar fing ich an, lange Spaziergänge mit Laila, unserer Aussiehündin zu machen. Tagtäglich, egal bei welchem Wetter und immer länger und schneller. Nach einem Monat, hatte ich einfach Lust, kleine Strecken zu laufen. Damals schaffte ich nicht mehr als 100 bis 200 Meter am Stück!

Irgendwann hörte ich vom "Lauf10!", eine Aktion des Bayerischen Rundfunks und Sportmedizinern der TU München. Da wollte ich mitmachen und meldete mich in München zu der sportärztlichen Untersuchung an. Im April war Termin, da lief ich schon 2 km am Stück, hatte 8 kg abgenommen und oh Wunder, bei der Untersuchung waren meine Blutdruckwerte inzwischen Bestens, auch unter Belastung. Auch sonst bekam ich nach umfangreichter Untersuchung und Laktatmessung grünes Licht und Trainingsempfehlungen.
In das Lauf 10 Training,  gehe ich eigentlich nie, aber mein Mann, den ich angesteckt habe, mit meiner "Lauferei", läuft gerne in der Gruppe und mag den Wechsel zwischen Gehen und Laufen.

Ich laufe lieber allein, bzw ich laufe immer mit Laila, meinem Hund und mit meinem Handy und der App "Runtastic".
Außerdem gibt es da auch noch die Nähtantenrunners. Einige von den Nähmädels laufen schon länger, einige haben erst angefangen. Manchmal laufen wir auch zusammen.  Gisi von la stella di Gisela war dabei, als ich mir endlich gute  Laufschuhe kaufte, wie ihr in ihrem Blog sehen könnt. (Und nein Gisi, laufen muss ich schon noch selber, trotz der tollen Schuhe, aber es läuft sich leichter.)
Das sind die Dinge, die mich immer wieder motivieren, weiterzumachen.

 Natürlich habe ich durch die MS Defizite, gerade mein gelähmter linker Fußheber und meine schlechtere linke Seite macht mir immer wieder mal Probleme. Ich muss auf  Dauer etwas Krafttraining machen, denn mein Laufstil ist dadurch kraftaufwendiger. Aber insgesamt habe ich meine Gesundheit sehr verbessert. Auch die Wechseljahrsbeschwerden sind fast verschwunden. Aktuell habe ich 13 kg abgenommen und passe wieder in Hosen Größe 36, obwohl ich schon lange keine Diät mehr mache. Inzwischen laufe ich problemlos 10 Kilometer in 1 1/4 Stunden.
Am Besten aber ist dieses tolle Gefühl beim Laufen. Ich laufe noch kein halbes Jahr in der Woche 3 bis 4 mal. In dieser doch relativ kurzen Zeit, habe ich so viel erreicht.

 
Freitag in einer Woche, denn 11. Juli,  ist der Abschlusslauf vom Lauf10 in Wolnzach. 10 km Laufen und meine Familie und ich sind angemeldet. Ich bin noch nie bei so einem Lauf mitgelaufen und obwohl keine Zeiten gemessen werden, bin ich ziemlich aufgeregt.
Kann ich auch noch so gut laufen, wenn tausende gleichzeitig laufen? Kann ich das richtige Thempo finden? Hoffentlich ist es nicht heiß, denn das ist Gift für jeden MS-ler.

Für die Zukunft hätte ich auch noch ein Ziel: Ich will irgendwann die 10 km in einer Stunde laufen.
Nächstes Jahr dann.



Kommentare:

  1. wow - bin sprachlos - das ist der hammer !!! ich weiß nicht, wie du das hinbekommst - ist echt stark.
    meine gehstrecke - dank der ms - wird ürgendwie eher kürzer und schwankiger - bin froh, das ich meinen
    gehstock immer dabei habe...
    drück dir fest die daumen, das der 10km lauf super wird bei perfektem wetter und das du es bald in einer
    stunde hinbekommst - vllt lauert ja demnächst ein marathon im hintergrund??? :0D
    jetzt schon mal ein kräftiges GOGOGO !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,
    ich bin ganz, ganz schwer beeindruckt! Das sind Ziele! und Deine Ausdauer bekommt 10 Punkte! Und für alles, was da in der nahen und fernen Zukunft auf Dich zu kommt, drücke ich Dir ganz fest die Daumen. Lass Dich von der Gruppe nicht treiben, das ist für den Lauf vielleicht das Wichtigste.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Ganz, ganz großes Kompliment, liebe Renate! Und danke, daß du mich auch motiviert hast mit dem Laufen anzufangen!
    Ich bin zwar noch weit von deiner Leistung entfernt, aber ich bleibe dran!
    Lieben Gruß und bis bald
    Gisi

    AntwortenLöschen
  4. Wie toll, Renate! Da hast du ja was ganz, ganz Großes für dich geschafft! Bin ganz begeistert. :-)
    10 km schaffe ich noch nicht, ich bin erst bei 6,5 - hab aber auch erst im April begonnen.
    Für den 11. Juli wünsche ich dir alles Gute - das klappt bestimmt wunderbar, auch wenn ich mir vorstellen kann, wie anders es ist, unter so vielen Menschen zu laufen -, und schön kühles Wetter!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  5. Toll, Renate !!!!!!!
    Ich hatte Dich ja eine ganze, ganze Weile nicht mehr gesehen.
    Und ich meinte es auf dem Elfenfest ernst:
    Du siehst SUPER aus !!!!
    Ganz dolle liebe Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  6. du schaffst das Renate!!!!! ich drück euch allen die Daumen!
    seit ich Gisis Fotos gesehen hab, überleg ich dauernd, ob ich nicht auch mit laufen anfange. aber deine überzeugen mich endgültig...ich muss auch laufen!

    liebe grüsse...andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate - ich habe es dir ja schon geschrieben! Das ist so toll! Schön dass es dir so gut tut und auch schön dass Vroni und dein Mann ebenfalls Spaß daran gefunden haben.
    Ich bin gerade am rumüberlegen wegen dem Abschlusslauf. Ich wollte wirklich gern mitlaufen.
    10km in einer Stunde - das schaffe ich auch nicht. Aber ich weiß nicht ob ich mit der Zeit schneller werde, mal sehen. Ehrlich gesagt ist mir der Zeitaufwand manchmal auch zu groß immer 10km zu laufen! GLG Anna

    AntwortenLöschen
  8. *Wow* Wahnsinn!! Ich gratulier dir!
    Ich muss auch mal was machen!! Aber irgendwie fehlt mir da im Moment die Energie zu! =(
    Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg!
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das ist wirklich wahnsinn, was du da erreicht hast!
    Ich habe großen Respekt vor dir und freue mich sehr, auch, dass die MS-Beschwerden tatsächlich weniger werden ♥

    ich wünsche dir auch weiterhin alles Gute ☺

    Sei lieb gegrüßt
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Glückwunsch liebe Renate, das Training hat sich gelohnt. Das Laufen scheint um sich zu greifen wie ein ansteckende Freude. Ich bin auch dabei seit Januar.
    LG von marion

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Renate,
    da kannst du echt Stolz auf dich sein! Wir freuen uns, dass es dir dadurch gesundheitlich so gut geht und halten dir die Daumen für deinen Lauf! :-)

    lg
    susanne & rosita

    AntwortenLöschen
  12. Boah - Wahnsinn. Vlt. sollte ich auch mal mit Laufen anfangen...oder mit Abnehmen...oder am besten beides.
    Aber super, dass deine MS-Schübe aufhören bzw. so gut wie aufhören *toitoitoi*...und du so erstaunlich fit bist.
    (Sind zur Physioth. in einer MS-Klinik und haben dort, zu anderen MS-Bekannten,auch schon einige kennengerlernt bzw. gesprochen.)
    LG Ela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Renate,

    ich bin von Deinem Beitrag heute wirklich Beeindruckt und ziehe meinen Hut.
    Da sieht man mal wieder was man mit Willensstärke alles schaffen kann.
    Ich drück Dir die Daumen für Deinen Lauf - Du schaffst das!

    Liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  14. wow, finde ich bewundernswert, ganz grosse klasse!!! weiter so, das packst du!!!
    glg teresa

    AntwortenLöschen
  15. Wow, einfach nur wow!
    dein Beitrag hat mich so begeistert. Deine Willenskraft so groß! Du kannst sehr sehr stolz auf dich sein. Und irgendwie hast du mich gerade motiviert mal ebenfalls gegen meinen inneren Sch....hund anzugehen.
    Ich werde dann berichten.
    Alles Gute für Dich und liebe Grüße trudi

    AntwortenLöschen
  16. Super Renate, das find ich total klasse!! Ich selber laufe seit vielen, vielen Jahren.....immer mal mehr, mal weniger, wie es der Alltag eben so hergibt.....zZt bin ich auch ziemlich fit und kann deine Schwärmerei sehr gut nachempfinden!!
    Es gibt kaum etwas anderes im Leben, das die vergleichbare Glücksgefühle auslöst, wie ne Stunde laufen ☺
    Für die Veranstaltung kann ich dir den Tipp geben, gleich vom ersten Schritt an DEIN eigenes Tempo zu laufen.....man lässt sich da auf den ersten Kilometern leicht vom Tempo der Masse anstecken - und das ist meist zu schnell!! Das muss man dann hintenraus wieder büßen......also einfach alle, die dich scheinbar "überholen", ignorieren.....und einfach DEIN DING durchziehen!!
    Toitoitoi - du schaffst das!!
    GGLG
    Simone

    AntwortenLöschen
  17. Hallo! Weiter so, finde ich klasse was Du da machst. Ich habe auch MS und daher weiss ich wie schwer manche Dinge sein können. Du machst einem wirklich Mut :) Danke!!!
    LG Nine

    AntwortenLöschen
  18. hallo renate, da kannst du echt stolz auf dich sein, den schweinehund, der bei mir noch arg sein unwesen treibt hast du bezwungen: viel erfolg bei deinem lauf:-))) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  19. Hut ab!!! Ich bin von meinen Kollegen vor 6 Wochen motiviert worden - für einen Firmenlauf. Angeblich "ganz locker" und nun wollen sie plötzlich im Schnitt 30min laufen... Schaffe ich nicht, aber es ist schon cool zu sehen, wie man sich verbessert!

    Und mit deinem Hintergrund kann ich nur sagen: Respekt! Ich würde auch gerne mit Hund laufen, denn in der Gruppe kriege ich immer Seitenstiche, keine Ahnung warum... Ich brauche da mein eigenes Tempo.

    Ich drücke die Daumen für die 10km (wow)! Meine 5km kommen in 2 Wochen dran und ich bin auch schon total aufgeregt.

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  20. liebe renate
    nun haben wir schon wieder eine gemeinsamkeit: der spass am laufen mit runtastic :-)))
    ich hätte auch nie gedacht, dass das spass machen kann, aber mein sauhund ist vom bernhardiner zum pinscher geschrumpft und ebenso die hosengrösse :-))) ich freu mich, dass wir MS-frauen so taffe mädels sind :-))) geniessen wir doch jeden tag vielleicht ein stück mehr wie andere... mach weiter so!!!

    glg
    katja

    AntwortenLöschen
  21. Hey Renate-
    ich drücke dir für den 11.Juli ganz fest beide Daumen. Du hast sehr viel geschafft, da werden dich doch ein paar Mitläufer nicht aus dem Tackt bringen. Ich liebe das Laufen genau so, Es ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch für die Seele, es gibt einem ein ganz tolles Lebensgefühl.
    Ich wünsche dir einen super sonnigen Tag-
    ganz liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin