Montag, 22. Juni 2009

Kommt wir wolln Laterne falten

Gestern habe ich bei Yles Blog und bei Maggie Hühü diese Laternen entdeckt. Yles war so nett und hat mir den Link für die Anleitung verraten. Hier ist er noch einmal.
Vorsicht, Suchtgefahr. Oben sehr ihr einen Teil unserer Laternen im Farbenkreis.

Damit auch die Kinder ohne Probleme falten können, haben wir anders wie in der Anleitung, die Faltung auf ein weißes Papier gezeichnet und als Kopiervorlage für farbiges Kopierpapier benutzt. Dieses Papier ist stabil genug und viieel einfacher zu falten, wie Tonpapier. Auch Vroni, mit ihren knapp 6 Jahren hat ohne Probleme eine Laterne gefaltet.Natürlich ist das Falten die Hauptarbeit und jede Linie muss immer nach vorne und nach hinten gefaltet werden.
Wenn alle Linien gefaltet sind, wird das Ganze zu diesem unscheinbaren Ding zusammengeklebt.
Und jetzt kommt das Schönste: Bestimmte Bereiche müssen nach innen gedrückt werden. Geht ganz einfach, wenn man vorher sorgfältig gefaltet hat.

So sieht das dann aus.

Das Ganze mit Speiseöl einpinseln und trocknen lassen.

.Jetzt überlegen wir noch, wie man diese Laternen noch verzieren könnte.
Hier schon mal die erste Idee. Kirsten, erkennst du deine Bommelborte?

Und wenn es dann nächstes Wochenende los geht mit den lauen Sommerabenden, werden wir diese Laternen überall im Garten aufhängen, Teelichter rein und uns daran freuen.

Beim Falten ging mir ständig das Lied "Kommt wir wolln Laterne laufen" im Kopf herum. Kein Wunder, bei diesen herbstlichen Temperaturen.

Kommentare:

  1. oh wie schön . . .
    eine perfekte Idee auch mal für ein Geschenk zur Gartenparty oder so ;O)

    Vielen Dank für den Link, der kam genau richtig.

    Liebe Grüße,

    Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Nach der Anleitung habe ich acuh schon lange gesucht danke!
    Schöne Lampen habt Ihr da gemacht bei Ness im KiGa hattes sie die mal aaus den Bunten Lampenpapier gemacht geht auch gut.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee. Ich kenne die Bommelborte natürlich. Ich weiß bis heute nicht warum ich die mal gekauft habe, hab davon noch ein paar Meter...

    Müssen wir auch mal versuchen, demnächst gibt´s ne Gartenparty.

    GLG
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Idee, wobei das Falten etwas kompliziert aussieht ^^
    Stellt Ihr die Teelichter einfach so in die Laternen oder mit einem kleinen Glas?
    Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. genau das Richtige für dieses Wetter...ist es bei Euch auch so düster? Laternenbasteln ist wirklich ne tolle Idee und sie sehen genial aus..
    vlg
    emma

    AntwortenLöschen
  6. Die sind aber schön! Die muss ich ja gleich mal nachbasteln!!
    Derzeit würden Sie aber wohl eher aufweichen. *grmpflb*

    LG
    Ch.


    Wann bist du im Lilalu? Ich und Sonia wahrscheinlich in der 2. Woche....

    AntwortenLöschen
  7. Toll, toll, toll!

    Ich nehme die Lampen immer als Mitbringsel mit, wenn ich irgendwo eingeladen bin. Habe beim Schweden einen großen Pack billige Gläser gekauft, Teelicht rein und schon steht man nicht mit leeren Händen da! Kam bisher immer prima an!

    LG Yles

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Renate , das ist ja mal eine klasse Idee ! Das müßen wir unbedingt mal ausprobieren .Im Moment ist der Sommer bei uns zurück und wir sind lieber im Pool , aber wenn es wieder ungemütlicher ist , wissen wir nun wie wir die Zeit am besten rumbekommen .
    GLG Simone

    AntwortenLöschen
  9. die sind ja toll!!!!

    glg einchen

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen wirklich sehr schön aus, werde ich bestimmt mal nachmachen. Vielen Dank für den Link.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Man-wieder nen tollen Blog gefunden *g* Und das rein zufällig beim hier und da schauen ;)
    Ich hab gestern auch ein Laternchen gebastelt-aber nur "einfach" geknickt-eure find ich total toll-das sieht noch schöner aus. So Herrlich bunt ;o)
    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  12. man-die hälfte fehlt....Blogeintrag.. irgendwie wird bei meiner übersicht nämlich nicht alles angezeigt*schnief*
    Lg..

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin