Mittwoch, 29. Juli 2009

Veloursmotive selber machen.....kinderleicht

Einige habe mich angeschrieben, und gefragt, wie das geht.
Franzi zeigt es euch. Sie war heute nicht in der Schule, weil sie krank war. Aber nicht so krank, um sich nicht kreativ zu betätigen. (Und sie will ja auch ganz dringend noch eine Piratenkombi, wie ihre Schwester). Sie hat sich mittlerweile schon einige Shirts selbst verschönert und macht das schon sehr selbständig.
Ich nehme wenig Sprühzeitkleber und klebe das Motiv (ein ähnliches Piratenmädchen wie Vronis) auf die Klebeseite des Veloursbogen. Die Velourfolie ist grau. Bei Schriften bitte daran denken, sie in Spiegelschrift aufzukleben!!!

Jetzt wird durch alle Schichten geschnitten, nur die Trägerfolie bleibt ganz. Das geht wirklich ganz einfach. Mit dem spitzen Cutter fast wie mit einem Stift.

Wenn alles geschnitten ist, muss alles was weiss ist, vorsichtig entfernt werden.

Danach noch das Papier abziehen - fertig. Ein paar Schnitte gehen in die Trägerfolie, aber das macht nichts.
Leider bin ich mit dem Nähen noch nicht fertig. Aber in ein paar Tagen zeige ich euch den fertigen Pulli.
Ein Vorteil von selbstgemachten Motiven - man kann auch ganz riesige, plakative Motive gestalten, oder auch aus Resten kleine Sternchen, Blumen, ec..stanzen.

Ganz tolle Motive für den privaten Gebrauch, findet man in Bastelheften mit Scherenschnitten und filigranen Fensterbildern.
Diese Veloursfolien heissen eigentlich "Flockfolie" und ich habe meine bei E**y gekauft. Habe auch lange gesucht, bis ich auf diesen Begriff gestosen bin.
Ich zehre immer noch von den Resten von der "Pimp-my-Shirt-Pyjama-Party". In dem Post gibt es auch noch ein paar Tips.
Ich habe eine eigene Kiste angelegt, wo die Folien, die Vorlagen, Cutter, Stanzer...griffbereit sind. So können die Kinder oder ich, schnell einmal nach Lust und Laune etwas gestalten.

Kommentare:

  1. Geniale Idee
    Wo bekommt man denn die Velourbögen her?
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja ungebügelt schon super aus !!!

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  3. Ja, genau....das war auch meine Frage: Wo bekommt man diese Bögen, ich hab schon ein wenig gesucht, aber nichts gefunden...

    Sieht nähmlich total klasse aus!

    LG
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. so, jetzt wollte ich das "h" aus nämlich rausnehmen und kann nicht, lol..................

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine tolle Anleitung und ein tolles Motiv. Meine Frage betrifft auch die Quelle der Velourbögen?
    Bin heute das 1. Mal auf deinem blog und trage mich mal als Leserin ein:).
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate , ich glaube wir müßen unbedingt solch einen Kreativbasteltag bei mir einlegen .Das wäre auch was für meine Mädels .Hast du von den Folien nochwas über ?
    GGLG Simone

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die Anregung zum selbermachen der Velours. Das behalte ich mir mal im Hinterkopf.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee! Das könnte ich zusammen mir meiner Tochter machen! Sie wird bestimmt begeistert! Danke!

    AntwortenLöschen
  9. Danke für den tollen Tipp!
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin