Freitag, 16. Oktober 2009

Herbstzeit ist Filz- und Bastelzeit

Herbstzeit ist Filzzeit.
Schon lange wollte ich euch mal diesen schönen Seerosenteich aus Wolle zeigen, den ich von der Filzkönigin Anja von der Feenwerkstatt bekommen habe. Er hat bei mir einen Ehrenplatz.
Bevor ich das Nähen entdeckt habe, wurde bei uns in der Familie sehr viel gefilzt. Sogar mein Mann hat sich Hüte und Handschuhe gefilzt und trägt die Sachen noch immer. Das haben wir die letzten Jahre etwas vernachlässigt. Aber das neue E-Book von Anja FILZ Stulpen hat uns dazu animiert, demnächst wieder mal einen Familienfilznachmittag zu machen. Sogar meine 15-jährige will sich Stulpen filzen, nachdem sie im E-Book gesehen hat, wie einfach das geht. Ich habe großzügig darauf verzichtet, bei der Verlosung mitzumachen, weil ich mir meine Stulpen selbst filze (obwohl die Stulpen wunderschön sind!!).
Noch eine gute Bezugsquelle für Wolle und Zubehör: Ich kaufe meine Wolle schon immer bei Wollknoll. Man bekommt dort auch einen kostenlosen Katalog.
Im E-Book steht auch etwas über die richtige Wollauswahl, womit die Auswahl unter den vielen Wollsorten leichter wird. Und wenn man sich mal den Berg von 1 Kilo Wolle vorstellt und wieviel man wirklich braucht, und was das kostet, ist filzen eigentlich sehr günstig.
Aber jetzt wieder mal ein kleiner Basteltip. Herbstblätter aus Prägefolie. Prägefolie ist eine Metallfolie und gibt es z.B. bei Buttinette oder im Bastelgeschäft. Am schönsten finde ich, wäre kupferfarbige Prägefolie, aber Kinder mögen alle Farben, aber am liebsten gold.
Ältere und geschicktere Kinder suchen sich schöne Herbstblätter im Garten als Vorlage. Für kleinere Kinder, oder meine Behinderten habe ich hier Vorlagen gefunden.
Eine weiche Unterlage suchen, Blatt oder Vorlage auflegen, mit einem Stumpfen Bleistift oder Stricknadel die Konturen nachfahren. Frei oder nach Vorlage die Blattadern prägen und grob neben dem Rand ausschneiden, so dass dieser sichtbar bleibt (wie bei den Stickies). Muss auch nicht soo super genau sein.


Mit der Prikelnadel ein Loch stechen, einen längeren, dünnen Draht durchfädeln und eine kleine Schlinge zum Aufhängen herstellen. Den Rest des Drahtes um den Stift oder die Stricknadel wickeln und eine Spirale herstellen.
Unsere Blätter hängen an einer alten Wurzel am Jahreszeitentisch. Sie sehen wirklich super aus und es hat den Kindern und auch meiner Bastelgruppe riesigen Spass gemacht.

Kommentare:

  1. ich glaub ich bin dein größter Basteltipsfan... ich glaub ich muss echt mal zu Buttinette fahren...um mich mal einzudecken...
    bis morgen
    ggvlg
    emma

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine schöne Bastelidee! Werde sie mal an unser Kindergottesdienstteam weitergeben. Wir haben immer 2mal im Jahr einen Basteltag für die Kids. Da können sich bestimmt auch die Kleinen schon dranwagen:).
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin