Montag, 11. Januar 2010

Endlich neu bepuscht

Im Moment komme ich ja kaum zum Nähen. Diese Puschen für Franzi und Vroni lagen auch schon eine ganze Weile fertig genäht im Nähzimmer *schäm*, nur der Gummi fehlte. Gestern haben meine Mädels dann "ihre" Puschen endlich eingefordert. Schließlich haben sie die Zuschnitte auch selbst befilzt.
Mit einer Plätzchenform haben sie sich die kleinen Rentiere aufgefilzt, als sie wegen Schweinegrippe nicht in die Schule konnten. Vroni hat sich ihr Paar noch mit Pünktchen usw ausgearbeitet, Franzi mag es minimalistischer (oder sie hatte keine Lust mehr?).
Mit Einlagen aus dicken Wollfilz sind sie jetzt richtig Wintertauglich.
Nachdem ich schon eine ganze Weile neidisch in den Norden geblickt habe und euch dort um den Schnee von Daisy beneidet habe, hat es endlich bei uns zu schneien begonnen. Aber immerhin konnten wir das ganze Wochenende Schlittschuhlaufen.

Edit:
Wieder mal vergessen: Die Puschen bzw. Dabberl sind nach Kirstens Ebook "bepuscht" genäht, der Oberstoff sind dicke Walkreste von Gieswein aus einem Rosenheimer Walkladen (danke noch mal Anja, dass du mir diesen Geheimtip gezeigt hast) und die Sohlen sind aus Leder, mit der Wildlederseite nach außen und auf dem Bild wie man sieht auch schon getragen.

Und noch etwas: Vielen Dank für die Genesungswünsche an meinen Mann. Auch wenn in der Zeitung etwas von schwerverletzt stand, geht es ihm schon wieder ganz gut. Er sieht langsam wieder menschlich aus, mit seinen Gesichtsverletzungen. Anfangs meinten die Kinder, er bräuchte für dieses Jahr keine Verkleidung für Fasching (Karneval), da er doch als Zombie gehen könnte. Eigentlich sind wir alle froh, dass nicht mehr passiert ist.

Kommentare:

  1. Oh -ich muß auch immer warme Füße haben ..lach .Da haben deine Mädels die S-Grippenzeit ja echt toll genutzt .Die Puschen sehen echt toll aus .
    Tröste dich , bei mir liegt auch ein eigentlich fast fertiges Teil schon mal ewig auf dem Stabel ( wie z.B gerade eine Muriel für Lilly ), die ewig auf die Vollendung wartet .Ich werde mich wohl auch in den nächsten Tagen dazu wieder aufrappeln müßen , wenn Lilly ihr Recht einfordert .
    GLG Simone
    PS :sehe ich da im Hintergrund etwa unseren Pulli ???? Ich freu mich , dass er bei euch ein neues Zuhause gefunden hat und getragen wird .

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen auf jeden Fall toll aus. Und die Rentiere sind das I-Tüpfelchen!
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja genauso welche wie ich sie hab, naja fast. Schön, und aus Erfahrung weiß ich, richtig warm!

    Wir genießen hier richtig den Winter, mal abgesehen vom Schnee schippen, das darf nämlich ich. Mal schauen was morgen so liegt.

    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Die Puschen sind ja toll geworden. Auch ich brauche manchmal noch gefühlte Ewigkeiten um Kleinigkeiten zu vollenden, dabei ist das Gefühl endlich etwas fertig zu haben doch grandios. Wie hast Du denn die Sohlen gemacht?? Ich habe auch gerade Puschen/Pantoffeln aus Filz genäht und weiß nicht wie ich sie rutschfest und strapazierfähiger bekomme.

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Die Puschen sehen superschön aus !!
    Es ist schön zu lesen, daß es deinem Mann schon besser geht und ich muß sagen, er hatte wirklich Glück im Unglück !! Sein Schutzengelchen hat Überstunden gemacht !!

    GLG Marion

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin