Dienstag, 26. Oktober 2010

Walkjanker einst und jetzt


Ich bin ja mit Walkjankern aufgewachsen. Wir Kinder hatten immer so eine Jacke für die Schule, Kirche und zum Dirndl.  Einen älteren Janker habe ich euch zum Vergleich noch mal aus meiner Walkrestekiste gezogen. 
Das wunderbare Material ist gleich geblieben, gewalkte Wolle in guter Qualität, aber an der Optik und Funktionalität hat sich viel verändert: 
Immer brauchte man früher einen Schal oder ein Tuch, weil der Hals frei blieb. Der Kragen und auch die Wolle war für empfindliche Kinderhaut nicht gerade angenehm. In meinem  modernen Walkjanker ist alles gefüttert, damit nichts beissen kann und der Wind nicht durchbläst. Die Form war früher natürlich immer sehr kastig und nicht besonders schön. Mit einem modernen Schnitt, hier Pellworm, gibt es gleich eine ganz andere Passform. Auch die Walkjanker von früher hatten schöne Wollfarben, waren aber immer nur mit einem einfarbigen Wollband eingefasst. Ein moderner Wolljanker kann bunt und witzig gestaltet werden. Ach ja, hier bei meinem alten Modell fehlen die Knöpfe. Das waren so Doppelknöpfe, die wir immer wieder mal verloren haben. Snaps oder Reissverschluß sind natürlich viel einfacher.
Noch ein paar angezogene Modelfotos vorm Bettgehen. 

Das hat sich Franzi ganz alleine selbst so ausgesucht!!! Die Ziege (Stickdatei  BeTrachtet von Kunterbunt/Mymaki) ist aus echtem Leder appliziert.


 Jetzt noch ein Tipp, falls ihr auch einen Walkjanker oder etwas anderes aus Walk nähen wollt. Bei Aladina gibt es gerade diesen Walk in ein paar schönen Farben zu einem sehr günstigen Preis. Und ich kann euch sagen, er ist suuuper zu nähen. Nichts verzieht sich. Ich habe gleich mehrfach zugeschlagen, bei diesem tollen Preis-Leistungsverhältnis.
Vroni hat sich den fliederfarbenen Walk für ihren Janker ausgesucht.
Amelies aus Walk kann ich mir auch gut vorstellen. Muss wohl noch mal nachordern.
Und so eine Pellworm aus Walk für mich.....könnt ihr mir ein wenig Zeit schicken?


Kommentare:

  1. Hihi liebe Renate,

    "Chefzicken" gibt´s hier auch einige...Superschön geworden! Grüß mir alle ganz liebe und ich bring die Tage endlich mal das Paket zur Post, das verstaubt nämlich schon!!!

    Ganz viele liebe Grüße,

    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Na das ist doch mal was anderes aus Walk. Gefällt mir total gut, tolle Idee.
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. superschön, gefällt mir richtig gut. Aber ich mag auch die traditionelle Form...lach für mich. Ich liebe Janker,für mein Enkelkind beforzuge ich aber auch die moderen Schnitte;)) Deine Jacke ist ein Hingucker toll;))
    Herzliche Grüße Adelheid

    AntwortenLöschen
  4. hallo renate,

    toll, deine früher und jetzt gegenüberstellung! obwohl mir das "jetzt" eindeutig besser gefällt ;)

    glg ela

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefällt die moderne Variante auch eindeutig besser! Ich selbst hab mir aus Walkloden mal einen Poncho genäht. Das Material ist einfach toll zu verarbeiten. Ein Stoffladen hier bei uns kurz vor der dänischen Grenze hat sich *fast* auf original Walkloden spezialisiert.
    http://www.daskleinestoffparadies.de/contents/de/d170.html

    LG Pedi

    AntwortenLöschen
  6. Oh...also die neue Jacke hat den Namen Janker wirklich nicht verdient. Das einzige was sie gemein haben ist der Walk. Die Jacke ist sowas von cool...die würde ich auch tragen. Janker hat dann doch einen etwas "altbackenen" Beigeschmack. Deine Mädels werden soooo verwöhnt, sind ja auch echte Goldstücke.

    GLG Kate

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön geworden ;O)
    Ach Amelies sind aus Walk super, Luise hatte im vergangenen Jahr einige davon.
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  8. einfach nur toll und der vergleich spricht bände!

    lg kerstin

    AntwortenLöschen
  9. na dann knutsch mir die chefzicke mal von der ollen tante und HERZ mir den rest ;-)
    knuuuuuuuuuutsch you very arg
    und vermissen tun wir euch sooo sehr
    vonherzen
    silke&co. ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Eine so schöne Jacke, das wird sicher wieder eine Lieblingsjacke. Ich finde auch, dass Walk nicht so für eine Kapuze geeignet ist. Ich werd dann irgendwann mal einen Walkjanker zum Dirndl nähen...

    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  11. Irgendwie ist sioe sooooo groß gewoden...
    Gerade hat jemand bei Facebook nach einer Zickendatei gefragt - mußte gleich an euch denken ;0)
    Mal wieder tolle und liebenswerte Bilder von einer tollen und liebenswerten Familie.

    Drück Dich und den rest - Anja :0)

    AntwortenLöschen
  12. Toll, allerdings hab ich hier auch eine Walkjacke aus der Jetztzeit, die war teuer, langweilig und hat Knöpfe, die IMMER aufgehen ... da ist Deine Umsetzung wirklich genial dagegen!

    Das Leder ist übrigens gut angekommen, LG, Simone

    AntwortenLöschen
  13. Sooo schön georden, würd ich ja auch, aber wie immer hab ich niemanden, den ich damit BENÄHEn könnte...
    Vielleicht fahre ich nächste Woche mal zu dem Filzladen, kannst Du mir nochmal die Zeiten mailen???
    Magst Du auch was???
    Liebe GRüße
    NETTE

    AntwortenLöschen
  14. Wow die Jacke ist echt ein Traum...also wenn deine Tochter da mal rausgewachsen ist dann melde dich bitte!!! LG lisa

    AntwortenLöschen
  15. Wunderwunderschön! Finde die gestreiften Akzente superchic! Und die Stickereien passen ja genial drauf!
    Da hast Du Deinem Fräulein Tochter ja ein absolutes Schmuckstück genäht!!
    Würde auch gern ein paar schöne Walkjacken nähen! Seuftz!Mein großes Kind ist leider ein leibhaftiges Schlammmonster, da ist alles außer Matschanzug hoffnungslos.
    LG,
    Kathrin

    Ist der Walk denn eher dünn???

    AntwortenLöschen
  16. Zicke inside! Super, dass werde ich für meine Mädels auch verwenden ;o). Die Jacke ist wirklich schön!

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Genial geworden. Würde meiner Großen auch gut gefallen.

    Danke für den tollen Tipp. Werde mich gleich mal ans Shoppen machen.

    Glg, Iris

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin