Mittwoch, 16. März 2011

Frühling

 
Eigentlich wollte ich beim Nähtreff diese Tasche nähen. Einige haben es ja gemacht. Ich bin über einige Teile zuschneiden nicht hinausgekommen. Aber daheim in aller Ruhe....
...dabei wäre es an manchen Stellen gar nicht so schlecht gewesen, ein bisl fachlichen Rat von anderen zu bekommen. Egal, sie ist fertig bis auf die Innenausstattung, aber das sieht man nicht.
Genäht aus 1 mm Wollfilz und verschiedenen Stoffresten. Auf die Klappe kam das wunderschöne Stickbild "Frühling" von Freche Fee. Schnell gestickt, mit wenigen Farbwechseln, ist es mein Blickfang auf der Tasche.
Da sich das Stickbild mit der Kamera so schlecht einfangen lässt, hier noch mal das Vorschaubild der Datei.
Ihr könnt sie hier kaufen.



Als Verschluß habe ich einen versteckten Magnetverschluß eingebaut.


Auch noch ein paar Worte zu den Geschehnissen in Japan. Wie in vielen anderen Familien, ist es gerade unser vorherrschendes Thema. Meine Mädchen fragen mich Löcher in den Bauch und das ist gut so.
1986 war mein ältester Sohn 6 Jahre alt. Wir beide wohnten in München im Olympiadorf und ich studierte Sozialpädagogik. Da wir sehr beengt wohnten, spielten unsere Kinder sehr viel im Freien, auch bei Regen. Das "Dorf" war Autofrei und man kannte sich untereinander.
Erst mehrere Tage zu spät wurden wir über die Strahlenbelastung informiert. Internet und Handy gab es ja damals noch nicht so wie heute. Informationen waren viel schwieriger zu bekommen. Ich hatte nicht mal einen Fernseher. Als das Ausmaß der Katastrophe bekannt wurde, gab es einen riesigen Run auf unbelastete Lebensmittel und Milchpulver, Sandkästen in Kindergärten wurden ausgewechselt, das Gemüse in den Gärten untergegraben.
Unsere Kinder im Olydorf haben eine hohe Strahlendosis abbekommen. Wir haben unsere Kinder später messen lassen. Hat mein Sohn deshalb noch heute so große Hautprobleme?

Wenn ich mir die Anzahl der Atomkraftwerke auf dieser Welt ansehe, und die Anzahl der  neu geplanten, werde ich ganz mutlos. Es hilft ja nichts, wenn Deutschland alleine aus der Atomenergie aussteigt. Wenn ich am Rhein stehe und über die Grenze blicke, nach Frankreich und dort steht das nächste Atomkraftwerk. Aber wenn ich mir aber ansehe, welche Macht die Menschen mit den neuen Medien haben, welche Möglichkeiten des Informtionsaustausches es gibt, muss es doch einen Weg geben.
Vielleicht ist das einzige Gute an der Kathastrophe in Japan, dass die Menschen hoffentlich aufwachen und umdenken und sich nicht von der Macht des Geldes alles diktieren lassen.
Unsere Kinder haben ein Recht auf eine saubere, unbelastete Welt!!

Edit: Die Stickis im Bild oben  von Silke( ihr bekommt sie kostenlos hier) sind in einem 20 x 30 Rahmen. Also nicht wundern.
Der Taschenschnitt ist Fotobella. Habe ich auch vergessen zu schreiben. Sorry.

Kommentare:

  1. Liebe Renate,

    erstmal vielen Dank für`s Probesticken !!
    Die Tasche ist sooooo wunderschööönnn !!!!!

    Was mich allerdings viel mehr bewegt sind deine Worte zu und über Japan - ich bin so unendlich fassungslos und wünsche mir soooo sehr, das die Menschen, vorallem die Bosse & Politiker eNDLICh einsehen, das Geld NICHT die Welt regiert !!!

    herzlich liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,

    toll geworden, die Tasche!

    Danke für Deine Worte...die haben mich sehr berührt!

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Renate,

    deine Tasche ist wunderschoen.
    Total begeistert bin ich von der Stickerein
    auf ihr.


    glg Conny

    AntwortenLöschen
  4. Hey Renate,
    oh, die Tasche ist wundervoll. Ich sitze auch gerade an einer und denke mal, dass ich sie morgen posten kann. Ich wünsche dir einen schönen Tag. Liebste Grüße, Sylke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate,
    ein wunderschönes Stück. Gefällt mir sehr gut....
    Schönen Tag! Und Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    was ist das denn für eine Tasche? Würd mich über ne Antwort freuen.

    Sieht total schön aus.
    Gruss Saskia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Renate!
    Schön ist sie geworden deine Fotobella !!!! Ich habe mich auch durchgekämpft.
    Ich finde Du hast völlig recht damit dass wir mit unserem Ausstieg (der hoffentlich bald kommt) in Europa zunächst alleine sind. Aber ich finde es ist der einzige Weg, den anderen Ländern zu zeigen, dass auch eine "Witschaftsmacht" alternativ existieren kann. Wer weiß, vielleicht kann man mit den regenerierbaren Energien NOCH MEHR KOHLE MACHEN ????? Ich glaube nur so geht es leider. Liebe Grüße und bis bald amal zum Kaffee oder Nähen???
    Ruth

    AntwortenLöschen
  8. super ist sie geworden...ging ja doch noch recht schnell!!!
    ...glücklicherweise hab ich ja nur so eine kleine kamera:-)

    liebe grüsse, andrea

    AntwortenLöschen
  9. Die Tasche ist echt superschön geworden, tolle Farb- und Stoffkombi!

    Zu Japan mag ich gar nichts mehr schreiben... kann man nur hoffen, dass unsere Politiker erkennen, dass die Richtung geändert werden muss!!!

    LG vom KleinenLieschen-Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Wunderwunderwunderschön deine Bella!!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Renate,
    jetzt hat Deine tolle neue Kamera ein wunderschönes Zuhause!!!
    Lieben Dank für Deinen Kommentar! War ja wirklich wahnsinn die letzten Tage...
    Hr. Aidelsburger hatte grade nix passendes fürmich da, will sich aber melden, wenn er was findet. Eine liebe Bloggerin hat mir allerdings geschrieben, sie hätte eine 260er rumstehen. Die darf ich ihr jetzt abnehmen. Freu mich schon sehr!
    Nochmal Danke und liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Boah die ist ja klasse!!!
    So in Ruhe genäht sicherlich auch schneller und einfacher zu bewerkstelligen.
    GLG Ela

    AntwortenLöschen
  13. Hallo!

    Ich bin durch Zufall auf diesen Blog gestoßen, möchte meiner 5-Jährigen nämlich ein Dirndl nähen (Erstlingsstück.......). Nun bin ich komplett hin und weg von all den großartigen, ansprechenden, hinreißenden Kreationen, einfach umwerfend. Blog ist schon als Favorit gespeichert. Eine Inspiration!!

    LG,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Renate,
    deine Tasche ist wunderhübsch geworden. Ja und zu Hause allein näht es sich dann doch etwas schneller. ;-) auch wenn man man niemand fragen kann.

    Soso dann waren wir also damals beinah Nachbarn.
    Du beschreibst das sehr gut wie war und auch die Gedanken dazu.
    Man kann nur hoffen, dass ein gewisses Nachdenken auch zu den entsprechenden Handlungen führt.

    Liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin