Montag, 17. Oktober 2016

Behind Snaply

snaplybackstage
Auf das Wochenende bei Snaply in Au in der Holledau fieberte ich und auch andere ein halbes Jahr hin. #snaplybackstage war angesagt. 2 wundervolle Tage vergingen viel zu schnell.






snaplybackstage

So schön, viele alte Bekannte wieder zu treffen und auch neue Kontakte zu knüpfen.

snaplybackstage
 Die 2 Tage vergingen wie im Flug bei interessanten Workshops, heißen Diskussionsrunden, leckerem Essen, Ausblick auf neue Produkte und Blicke hinter die Kulissen.

snaplybackstage

Mr. Snaply höchstpersönlich farblich passend zur Candybar...

Und ich habe mir vorher noch schnell einen "bayerisch" angehauchten Pulli nach Nells Schnittmuster Paula genäht. Eigentlich ein Jackenschnittmuster (im letzten Post zu sehen), das man aber gut auch als Hoodie nähen kann.
Da konnte ich gleich mal die neuen großen farbigen Ösen  von Snaply testen. leider hatte ich (noch) keine Roten, nur Grüne. Die sind echt toll und inzwischen habe ich fast alle erhältlichen Farben vorrätig.

nähen
 Ich mag diese Taschen, den ich brauche immer Platz für meine Lesebrille.

Plottdatei Berge
Für den Pulli habe ich mir dann auch noch extra Plottdateien erstellt. Den Mountainsplott habe ich auf Snappap aufgebügelt und noch Stickfilz darunter genäht. 
Den Bergplott habe ich erstellt in Erinnerung an unsere Kretareise kurz zuvor, wo ich auf den Bergen viele Adler gesehen habe.

Kommentare:

  1. Huhu Renate! Dein Pulli ist einfach klasse! Er passt perfekt mit den Plots drauf! Auch der Schnitt mit den Taschen ist echt schön!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Renate,
    gut, dass Du Deinen genialen Pulli nochmal vorgestellt hast!
    Obwohl ich neben Dir saß ( Beweisfoto ), habe ich das tolle Motiv nicht gesehen...blind ...hihi...auch ohne Lesebrille...
    Das Motiv ist ja so oberklasse!!! Aufi ... YES !!!
    Ganz liebe Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin