Dienstag, 2. Februar 2016

Alpin Natur....Lieblingsjacke


Das Schnittmuster Gregor, benannt nach meinem Mann oben, lässt sich wie auch die Version Renate für Damen und die Version Noah für Kinder, auch als Jacke nähen. Im Ebook sind die entsprechenden Schnittteile und die Anleitung enthalten. 


Dass aber diese Jacke so ein Lieblingsteilchen werden sollte, dachte ich nicht.


Ich hatte mir irgendwann einmal bei Aktivstoffe ein Stück Walkloden mitbestellt. Die Maße 150 x 150 cm mit den eingewebten Schriftzügen "Alpine" und "Nature". Der Vorteil bei Walk, man kann auch gegen den Fadenlauf zuschneiden. So habe ich gepuzzelt, Ärmel einzeln aufgelegt und den Kragen in der Mitte geteilt und aus  den Schriftzügen wurde "Alpin" und "Natur". Erst viel später habe ich aus den Reststücken noch 2 Taschen ausgeschnitten und aufgenäht. Übrig blieb nur das kleine Häufchen oben. So soll es sein!
Falls ihr die Jacke auch aus diesem Walk nähen wollt, ich habe sie in Größe L genäht.


Und nach 2 Monaten tragen kann ich auch sagen, super Material. kaum Pilling und obwohl nicht dick sehr warm und dicht.
So durfte die "Alpine Jacke" auch mit in unsere Hauptstadt fahren.

 Dieses Lieblingsteil verlinke ich mal bei "Für Söhne und Kerle"

Sonntag, 17. Januar 2016

Zwischen Strand und Schnee - Kreta im März


Kreta im März
Schon einmal habe ich euch über einen Urlaub in Kreta in den Osterferien im März berichtet. Wir haben es noch einmal gemacht, diesmal ein wenig anders. Hier könnt ihr den alten Bericht sehen, mit VW Bus und Fähre.
Bei Instagram bin ich irgendwann mal auf  Tanja gestoßen, die auch näht,  in Griechenland hängengeblieben ist, einen Griechen geheiratet hat, eine Tochter bekommen hat und jetzt schon viele Jahre dort lebt. Sie und ihr Mann  haben sein Elternhaus liebevoll restauriert und 2 Ferienwohnungen geschaffen. Oben auf dem Bild seht ihr uns beide und unsere Kinder vor dem Ferienhaus mit dem schönen Namen "Villa Agia Barbara", benannt nach der kleinen Kapelle direkt nebenan.
Das alte Steinhaus steht mitten im Dorf Kournas, ca 5 km entfernt vom Meer. 
Wir sind letztes Jahr in den Osterferien im März nach Heraklion geflogen und haben am Flughafen einen schon in Deutschland gebuchten Mietwagen übernommen. Letzteres ist um diese Jahreszeit spottbillig. Inzwischen gibt es zum Aufenthalt in der Ferienwohnung sogar einen Kleinwagen dazu, habe ich von Tanja erfahren.
Schon auf der Strecke von Heraklion nach Rethymnon kauften wir uns die ersten Orangen am Straßenrand. Herrlich...das bessere 2. Frühstück nach dem Frühstück im Flugzeug.

Von Tanja wurden wir dann in unserer späteren Lieblingkonditorei (Bilder weiter unten) erwartet und dort gab es dann das dritte Frühstück, bevor sie uns rauf,  Richtung Berge in das Dorf Kournas brachte, zu "unserem" Haus.
Wir haben uns im Dorf Kournas sehr wohl gefühlt, trotz Krise waren die Griechen sehr nett. Die Kinder sind alleine durchs Dorf gelaufen, Eis kaufen, Brot holen (aus dem Wohnzimmerschrank)  oder die Gassen erkunden. Vroni hatte eine ganze Liste griechischer Wörter auf dem Handy gesammelt, und konnte ohne Probleme mit den Leuten im Dorf kommunizieren.  Kalimera! Ti kanete! Nach ein paar Tagen kennt man sich!!!


 Das Essen war einfach nur köstlich, egal ob selbst gekocht nach unseren Marktbesuchen, oder in den Tavernas im Dorf. Göttlich dieser Salat auf dem großen Bild oben, mit Granatapfel und Nüssen, geraspelten rohem Blumenkohl, Karotten, Tomaten, Gurken....... Rechts Bilder aus dem Melis, unserem Lieblingscafe unten am Meer, das wir fast täglich aufsuchen mussten....auch wegen Internetzugang.
Aber inzwischen gibt es auch oben in der Ferienwohnung WLAN, habe ich mir berichten lassen.Wir würden trotzdem jeden Tag das Melis besuchen, denn ich habe es nicht geschafft, alle Köstlichkeiten zu probieren.
Erstaunlich, was es im März für eine Fülle an Obst und Gemüse gibt: März ist auch Orangen- und Erdbeerzeit, zusammen mit griechischem Joghurt und Honig (meli) ein Gedicht. Auf dem Weg vom Meer, hoch nach Kournas kommt man auch an einer Käserei vorbei. Dort kann man Käse kaufen und auch ein wenig zusehen. Ein paarmal sind wir diesen Weg auch zu Fuß gegangen.
Das Meer ist natürlich wichtig bei einem Kretaurlaub. Badewetter ist im März noch nicht direkt, zumindest nicht für uns.Wir hatten alles, Sturm in den letzten beiden Tagen, aber auch Bikiniwetter für Teenies. Auch ohne Baden kann man das Meer genießen, finde ich. 
Die Griechen fanden die Lederhose meines Mannes übrigens toll.

Reisebericht Kreta
Dafür ist die Natur so schön im März in Kreta. Blumen und Kräuter überall, die Natur explodiert. 

Und natürlich jede Menge Tiere.

Langweilig ist uns nie geworden. Im Haus gab es einen Ordner mit Ausflugsvorschlägen. Es gibt so viel zu entdecken in der Umgebung. Und die Menschen haben noch so viel Zeit, weil kaum Touristen unterwegs sind. Der Kournassee, der einzige Süßwassersee Kretas ist nur 2 km entfernt.
Nur Joggen war etwas anstrengend, so viele Berge bin ich nicht gewöhnt. Unten am Strand entlang ist das schon etwas einfacher.
Kreta Ferienhaus Kournas
Aber oft haben wir einfach "unser" Haus und das Dorf genossen. Das griechische "The Voice" haben wir uns auch angesehen. 

Inzwischen gibt es neben WLAN auch deutsches Fernsehen im Haus. 
Im Dorf gab es griechische Musik, ganz spontan in einer Taverna und nicht für Touristen. Trotzdem waren wir überall willkommen.


Liebend gerne würden wir auch dieses Jahr Ostern wieder dem deutschen Wetter entfliehen, aber leider haben wir gerade eine Baustelle im Haus, und so ist kein Urlaub möglich.

Falls ihr aber Lust bekommen habt, Kreta und dieses schöne Haus zu besuchen, schaut doch mal hier vorbei. Dort findet ihr viele Bilder und alle Infos über die Villa Agia Barbara. Oder auch hier bei Facebook. Bei Instagram könnt ihr sehen, was Tanja immer so näht, oder auch mal ein aktuelles Bild aus Kreta.

Dieser Bericht ist übrigens keine Werbepost. Ich bekomme dafür nichts. Eigentlich wollte ich den Bericht nach unserer Reise schreiben. Aber das Leben kam dazwischen. Im Moment habe ich so Sehnsucht nach Kreta, obwohl ich den Schnee gerne mag und zudem sehe ich auch, wie oft mein alter Reisebericht geklickt wird, deshalb wollte ich euch doch noch an unserer Reise teilhaben lassen.

Donnerstag, 14. Januar 2016

Mein Ziegenpulli - Filzen auf Walk

Nach einigen Outdoorpullis für Männer und dann für Kinder, kam dann doch irgendwann der Wunsch, nach diesem Schnittmuster für uns Frauen. Dieses bekam meinen Namen: Outdoorpulli Renate.
Mein erstes Muster war dieser wollweiße Pulli aus Lana Cotta. Das Schnittmuster wurde an den Schultern dann noch etwas verändert.
Outdoorpulli mondbresal
Auf diesen Pulli habe ich eine Ziege aufgefilzt. Vor vielen Jahren habe ich schon mal auf Walk aufgefilzt: hier zu sehen.

Und Ziegen liebe ich einfach. Vor einigen Jahren habe ich mal Ziegenzwillinge aufgezogen. Die Ziegenmutter wollte sie nicht trinken lassen. Tag und Nacht bin ich alle zwei, später drei Stunden in den Stall und habe die Ziegenmutter festgehalten, damit die Jungen trinken konnten. Irgendwann hat sie die Jungen dann angenommen. Ohne diese erste Milch, die Biestmilch, sterben die Jungen.

Ziegenpulli
Hier meine Zwillinge. Die Kinder hatte ihre Freude an den Tieren und unsere Zicklein an den Kindern. Sie sind zusammen durch den Garten getollt..

Vroni mit einem Ziegenbaby, in der ersten Jacke, die ich jemanls genäht habe.

Outdoorpulli Renate
Und so habe ich das mit dem Auffilzen gemacht: Mit dem Plotter eine Schablone ausgeschnitten und auf das zugeschnittene Vorderteil gelegt, Wolle aufgelegt und die Wolle in der Aussparung erst mal sehr gut und lange aufgenadelt. Erst als mein Zicklein sehr gut angefilzt war, habe ich das Vorderteil in Noppenfolie gewickelt, gut zusammengebunden und in die Waschmaschine gegeben und mit Feinwäsche gewaschen. Dadurch wird die Oberfläche noch mal schön gleichmäßig und alles noch besser gefilzt.

Mein Ziegenpulli geht auch noch schnell zu RUMS.

Und noch gibt es alle drei Outdoorpullischnittmuster für Herren, Damen und Kinder zum Sonderpreis - 2 kaufen drei bekommen.

Sonntag, 10. Januar 2016

Outdoorpulli Noah - der Kinderpulli

Outdoorpulli Noah
Die Kinderversion vom "Outdoorpulli Gregor", heißt "Noah", nach meinem Enkel Noah oben. Zu Weihnachten bekamen Mein Sohn und mein Enkel von mir Pullis im Partnerlook.
Und weil ich immer wieder nach dem Material für die Outdoorpullis gefragt werde, hier ein paar Infos dazu:


Outdoorpulli mondbresal
 Der Pulloverschnitt ist konzipiert für dicke Outdoorstoffe oder Funktionsstoffe. Strickfleece, Fleece, Teddy usw. sind alles super geeignete Stoffe für den Pulli. Leicht, warm und schnell wieder trocken.

Der älteste Funktionsstoff ist aber Walk. Ich hatte anfangs den Pulli wie oben vor Augen: Walk und Wolltresse, mehr rustikal. Und Walk ist ein wunderbares Material, aber nicht jeder verträgt es auf der Haut. Deshalb ist es gut, dass man den Halsbereich innen mit einem anderem Material füttern kann.

 Walk gibt es in vielen wunderbaren Farben. Hier ein schönes Beispiel von Manu.


 Evelyn von Lilly & Faxi Design hat sowieso alle Materialien für ihre Familie durchprobiert, auch Walk. Hier Noah mal in der Jackenversion.
 Hier hat Evelyn auf den Walk auch noch Motive aufgefilzt. Hier habe ich das vor einigen Jahren schon mal gezeigt.

Und weil ich immer wieder gefragt werde, jetzt etwas über meine Materialquellen:

Lana Cotta ist der Strickwalk, den ich für einige Modelle verwendet habe. Mit 80 % Wolle und 20 % PE hat es einen großen Wollanteil und trotzdem die guten Eigenschaften von Synthetik. Ganz toll, die beiden verschidenen Seiten, die wunderbar kombiniert werden können. Lana Cotta gibt es hier bei Aladina und  hier bei Sina Bambina.

Für den Kragenreißverschluß und die Taschenreißverschlüsse habe ich meist die breiten Endlosreißverschlüsse von Snaply verwendet.  Das ist viel günstiger, wie einzelne Reißverschlüsse. Im Ebook gibt es auch ein Kapitel, wie man ganz leicht ein Endstück/Stopper beim Kragenreißverschluss einsetzen kann. Die Stopper kosten nur ein paar Cent und mit einem Meterstück Endlosreißverschluss kann sogar ein großer Männerpulli mit Kragen- und Taschenreißverschlüssen benäht werden. Dieser RV lässt sich auch nach Wochen der Benutzung immer noch leicht auf- und zuziehen und mit den tollen Farben kann man natürlich auch noch tolle Akzente setzen.

Immer wieder geschrieben, meine beste Quelle für Wolltresse, das Einfassband aus Wolle ist bei Wollhandwerk. Schöne Farben, günstiger Preis und schneller Versand.

Dieser Post enthält Werbung.

Und hier noch die Liste der Probenäher, falls ihr euch noch mehr Beispiele ansehen wollt:

Samstag, 9. Januar 2016

Draußen daheim - Outdoorpulli für die ganze Familie

Nix für Stubenhocker, ist er, der Outdoorpulli. Wie ich euch im letzten Post schon erzählt habe, wurde aus dem "Outdoorpulli Gregor" Ebook für meinen Mann, ein ganzes Familienunternehmen. Zu den Männern, kamen die Frauen mit "Outdoorpulli Renate" und die Kinder mit "Outdoorpulli Noah".
Und zur Einführung habe ich euch ein Familienpaket geschnürrt. Da bekommt ihr alle drei Schnittmuster zum Preis für zwei!

Und jetzt zeige ich euch ein paar der schönsten Familienbilder:
Outdoorpulli Noah



Evelyn war die Queen der Outdoorpullis im Probenäherteam. Sie hat ihre Familie gleich mehrfach in Gregors, Renates und Noahs eingekleidet.  Schaut mal in ihrem Blog vorbei, dort könnt ihr tolle Bilder sehen.


Hier mein jüngerer Sohn Dominik mit seinem Sohn und meinem Enkel Noah. Die Pullis im Partnerlook bekamen sie von mir zu Weihnachten. Noah ist der Namensgeber für den Kinderpulli.

Outdoorpulli mondbresal
Mein Mann Gregor und meine jüngste Tochter im Nebel. Diese beiden Pullis aus Strickfleece und perfekt für die Arbeit im Garten und bei den Pferden. Vroni mit praktischen Reißverschlusstaschen für ihr Handy, damit es nicht verloren geht.

Outdoorpulli mondbresal
Hier Manu mit ihrer Familie. Ihr Mann mit einem andersfarbigen Krageneinsatz und den paraktischen Reißverschlusstaschen, sie selber im Partnerlook, aber als Jacke und ein knalliger Lana Cotta für die Jüngste. Hier in ihrem Blog könnt ihr euch die Pullis noch mal genauer ansehen.

Outdoorpulli Gregor
Endlich bekommt auch mal der Mann von Caro etwas genäht, nachdem sie letzten Sommer sich und ihre Mädels mit den Dirndln eingekleidet hat. Vielleicht erinnert ihr euch, an die Kleine, die mit ihrer Breze und dem Dirndl im Einkaufskorb saß? Hier noch mehr Fotos im Blog.

Und nochmal Vater und Tochter. Aber die Mama hat sich auch einen tollen Pulli Renate genäht, den ich sofort nehmen würde. Schaut mal hier im Blog.

So trotz allerschlechtester Internetverbindung sind die Ebooks hochgeladen und können ab sofort bei Dawanda erworben werden. Wie schon anfangs geschrieben, im Januar auch als Familienpaket zum Sonderpreis.
 Hier bei Makerist vor allem für meine ausländischen Kunden. 

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin