Montag, 4. Mai 2009

Projekt Kinderdirndl nähen



Ab Freitag, den 13. September 2013 gibt es das Kinderdirndl Ebook Vroni von mir.
Enthalten sind die Schnittmuster von Größe 74 bis 158 für das Dirndl und eine Bluse und eine sehr ausführliche bebilderte Schritt für Schrittanleitung.



 Obwohl ich die Tochter eines Trachtenschneiders bin, habe ich noch nie im Leben ein Dirndl genäht (nähe überhaupt erst seit 3 Jahren etwas anderes wie Vorhänge). Das muss sich ändern. Vroni hat als Einzige in der Familie kein passendes Dirndl mehr. Und sie und ihre beste Freundin wollen Dirndl im Partnerlook. Stoffe und Zutaten habe ich genug aus der Schneidereiauflösung meines Vaters. Oben sieht man einen kleine Teil davon.

Die beiden Mädchen haben sich die Stoffe oben ausgesucht: rosa Leinen für das Leiberl (Oberteil), moosgrüner BWdruck mit rosa und weissen Streublümchen für den Rock und rosa Batistschürze.
Dabei hat mir Vroni erst erklärt, sie mag ab sofort kein rosa mehr!!

Dann braucht man noch dünnen Futterstoff für das Oberteil und Reihstoff (auch Hansl genannt) für den Rock und vielleicht die Schürze. Die Stoffe kommen heute noch in die Waschmaschine, denn Kinderdirndl müssen waschbar sein.

Der Schnitt ist aus der aktuellen Dirndl Revue von Stapf, Modell Gretel. Allerdings werde ich den Rock nur wadenlang nähen.


Die Schnitte werde ich heute kopieren, während sich die Stoffe in der Waschmaschine drehen. Grauenvoll (siehe Bild!!!), wo ich doch sonst fast nur Einzelschnitte kopiere. Leider ist in dieser Zeitschrift keine Einzelanleitung sondern nur eine allgemeine Anleitung "Wie nähe ich ein Dirndl" vorhanden. Damit kann ich natürlich so gut wie nichts anfangen. Also muss ich mir meine vorhandenen Dirndl genau ansehen und "einfach" nachmachen. Bin gespannt, ob das klappt?

Hier seht ihr meinen Mann und mich letztes WE in Tracht und das arme Vrönchen ohne Dirndl.
Ich muss gestehen, das war seit vielen Jahren das erste mal, dass ich mich meiner Familie zu Liebe, wieder in ein Dirndl gezwängt habe. Warum, zeige ich euch demnächst.

Kommentare:

  1. Boah..da hast du ja was vor...bin gespannt
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Die Dirndel werden bestimmt toll.Ich habe zwar noch keine Dirndel genäht ,ich verwende aber zwei Burda Dirndelschnitte für meine Hängerchenkleider.Ich habe einen zweiten gebraucht als meine Große aus dem anderen raus gewachsen war. Es ist ein Mehrgrösenschnitt und kein Linienkaos.Gruß Iris!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das ja total witzig.. vor 3 Wochen hab ich Sabine von Farbenmix mal geschrieben, ob so ein Dirndl Schnitt nicht mal was wäre.. ich glaube aber,dass der "Markt" dafür zu klein ist...ich hab jetzt mir schon Stoffproben schicken lassen und bin die ganze Zeit schon am Überlegen wie ich das anstelle.. ich hatte kein Schnitt und hab jetzt einen älteren Burda Schnitt gefunden..leider ohne Anleitung.. aber vielleicht können wir ja uns ein bisschen austauschen...da meine Tochter aus Ihrem Dirndl rausgewachsen ist und ich ihr spätestens für eine Hochzeit im Sommer eins nähen wollte..ich hab meine Stoffmuster von Höfer www.hoefer-stoffe.de sind aber nicht sooo toll...Bin schon gepannt was du zauberst..
    vlg
    emma

    AntwortenLöschen
  4. wow
    na da hast du ja tolle stoffe zur auswahl
    dann mal los... bin gespannt, wie es wird!

    lg einchen

    AntwortenLöschen
  5. Alsoooo, wir nehmen dann die gleiche Größe wie Vroni ihres. *lach*

    Bei uns ist jedes Jahr im August im Dorf ein Riesenfest und da besteht schon fast Dirndl Zwang, für dieses Jahr habe ich Armin eines für seine Süße versprochen, die Kids sind ja schließlich in Bayern geboren!

    GLG
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Oh du nähst Dirndel???? Wow Hut ab...!!! Der grüne Streublümchen Stoff und der rosa Leinen sind ja wohl super klasse!!!

    Ich wünsche dir viel Freude beim nähen und ich bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt ....!!!

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  7. Vroni sieht aber auch ohne Dirndl wieder einmal zuckersüß aus ;o). auf dieses Projekt bin ich ja schon mächtig gespannt. Tracht steht die übrigenstotal gut, keine Ahnung warum du das nicht öfters machst ;o)
    Und das ihr das letzte mal auf der A8 nur gewunken und nicht abgefahren seid macht mich ja schon sehr traurig ;o(. Das kann nur ein gemeinsamer Cappu in Fürth wettmachen *zwinker*

    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Oh man , da hast du dir aber was vorgenommen .Aber es kann ja nur gelingen bei dem schönen Kommunionskleid für Franzi ! Ich bin noch immer ganz hin und weg ! Halt uns mal schön auf dem Laufenden mit deinem Projekt .Die Stoffauswahl ist schon mal ganz toll ausgefallen .
    GLG Simone

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Renate,
    na da hab ich ja nun alle passenden Infos gefunden. Wenn ich das vor einem Jahr schon entdeckt hätte, dann hätts wohl da schon ein Dirndl für chica gegeben.
    Toll und Danke für diese Beiträge durch die mich jetzt mal durchlesen werde.
    Und das mit dem Schnitt rauspausen ist wirklich schlimm ;-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Renate,
    ich habe mir damals genau das gleiche Heft gekauft und bin mit der Anleitung die im Heft ist nicht so ganz klargekommen. Habe trotzdem mal angfangen aber irgendwann kapituliert. Jetzt will ich weiter machen und suche im Internet nach einer besseren Anleitung! Ist dein Dirndl fertig geworden?

    G
    Lisa

    AntwortenLöschen
  12. Bäurin ledig sucht12. August 2012 um 00:52

    Hoi Renate

    Ich suche dringen ein tolles Dirndlmuster für Gr.36/38...Wo bekomme ich dein Schnittmusterheft?Woher sind die tollen Stoffe?
    Danke für deine Hilfe:-))
    Chrigi

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin